Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Smart-Meter-Rollout

0 Bewertungen

Niederlande legen los

Unsere Nachbarn installieren ab 2016 „intelligente“ Zähler – sieht so aus, als hätten sie auch da die Nase wieder mal vorn.

Landis+Gyr hat eine gemeinsame Smart Meter-Ausschreibung der vier niederländischen Netzbetreiber Liander, Stedin, Delta Netwerkbedrijf und Westland Infra gewonnen. Der Auftrag umfasst die Lieferung von insgesamt 3 Millionen Strom- und Gaszählern.

Der Großteil der Zähler wird zwischen 2016 und 2020 geliefert. Es besteht die Möglichkeit, dass das Projekt anschließend bis Ende 2026 verlängert und das Auftragsvolumen weiter erhöht wird.

Die vier Netzbetreiber decken gemeinsam 70 Prozent des niederländischen Stromnetzes ab. Zum Projektende kann die Mehrzahl der niederländischen Haushalte über einen Smart Meter verfügen.

Bis 2021 Smart-Meter-Angebot für jeden Haushalt

Der niederländische Gesetzgeber sieht vor, dass bis zum Jahr 2021 allen niederländischen Haushalten ein intelligenter Stromzähler angeboten werden muss. Mit der Ausschreibung erfüllen die vier Netzbetreiber diese gesetzliche Vorgabe.

Die Strom- und Gaszähler von Landis+Gyr werden den niederländischen Smart Meter-Spezifikationen „SMR5“ entsprechen. Die Smart Meter sind zudem mit einer Schnittstelle ausgestattet, die eine Übertragung der Daten auf ein In-Home-Display beziehungsweise die Verbindung zu einem Home-Energy-Management-System (HEMS) ermöglichen. Auf diese Weise erhalten die Kunden ein direktes Feedback zu ihrem Energiekonsum und können diesen besser kontrollieren. (kk)

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben