Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Schwemmsortierung von Äpfeln im Alten Land: Das Wasser-Netzwerk berücksichtigt alle Aspekte der Wasser- und Abwasserbehandlung. Bild: Birte Ostwald/TTZ Bremerhaven
Wasser- und Abwassertechnik

0 Bewertungen

Netzwerk für Wassertechnik

Plattform für Unternehmen, die Lösungen für Städte und Kommunen oder die Energiewirtschaft bieten.

Um die technischen Herausforderungen rund um das Thema Wasser und Abwasser zu meistern, koordiniert das TTZ Bremerhaven das vom BMWi geförderte Innovations-Netzwerk „Wasser&Technik“. Aktuelle Fragestellungen aus der Praxis werden hier diskutiert und konkrete Lösungen für maritime Akteure, die Aquakulturbranche, Städte und Kommunen, die Lebensmittelindustrie und Energiewirtschaft sowie für landwirtschaftliche Endnutzer erarbeitet.

Inhaltlich ist das Netzwerk mit der Wassernutzung- und Aufbereitung in unterschiedlichen Branchen verbunden. Das Netzwerk ist für Unternehmen und Kommunen jeder Größe offen und nimmt gerne weitere Partner auf. Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) werden gezielt beraten und unterstützt, um ihre Entwicklungen zur Marktreife zu führen. Die Mitgliedsunternehmen sind an zahlreichen anspruchsvollen Projekten beteiligt.

Kläranlagen-Umbau in Hollenstedt

Ein kürzlich realisiertes Projekt stammt aus der westlich von Hamburg gelegenen Samtgemeinde Hollenstedt. Die dortige Kläranlage wurde durch Con-Tex aus Siegen modernisiert. Das Unternehmen hat die sanierungsbedürftige Sandfilteranlage auf den neusten Stand der Technik gebracht. Die Vorrichtung wird zur Phosphatfällung eingesetzt, um eine Überdüngung der Gewässer zu vermeiden.

Unter anderem wurde der für die Belüftung der Kläranlage benötigte Kompressor ersetzt. Kleinere Feinfilter wurden ausgetauscht und der Öl-Wasser-Abscheider in seiner Position versetzt. Außerdem wurden alle Wartungseinheiten, Ventile und Sensoren ersetzt. Im Sandfilter wurden die Füllung erneuert sowie die Spülzeiten des Filters energetisch optimiert.

Informationen zum Netzwerk: www.wasserundtechnik.net

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben