Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Verbesserungspotenzial: Mehr Speicher und Erneuerbare sowie ein besseres Management sehen die Befragten als Hauptmaßnahmen für bessere Netzqualität. Bild: IEEE
Panorama

0 Bewertungen

Mehr Effizienz durch Management-Systeme

Wird unser Stromnetz zunehmend instabil? Welche Lösungsansätze und Hemmnisse gibt es? Diesen Fragen widmete sich das Clean Energy Projectzusammen mit der IEEE Standards Association in einer Umfrage zum Thema Energiemanagement.

Demzufolge sehen 96% der über 800Teilnehmer an der Umfrage eine Notwendigkeit für Energiemanagement-Systeme, die die Nachfrage und das Angebot von Energie intelligenter steuern und so die vorhandene Energiekapazität besser nutzen.

Hindernisse bei der Umsetzung solcher Lösungen sehen die Befragten vor allem in fehlenden politischen Maßnahmen, mangelnder Förderung und finanzieller Anreize sowie fehlender grenzübergreifender Industriestandards. 58 Prozent denken, dass Industrieunternehmen zu einer Umstellung auf eine flexiblere Stromnutzung und -verteilung bereit sind. Insgesamt gehen 93 Prozent der Befragten davon aus, dass ein bewusster und auf mehr Effizienz ausgerichteter Umgang mit Energie zur Lösung von Versorgungsproblemen beitragen kann.

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben