Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Bild: Moxa
Führungswechsel

0 Bewertungen

Moxa stellt neuen Geschäftsführer für Europa

Seit dem 1. Juli 2016 hat Moxa Europe mit Martin Jones einen neuen Geschäftsführer, der seine Wurzeln im Vereinigten Königreich hat. Er ist mit Amtsantritt nun für über 60 Mitarbeiter in ganz Europa verantwortlich.

Die Welt vernetze sich immer stärker, so Martin Jones, immer mehr Geräte seien aneinander angeschlossen – genannt wird dieser Trend Industrial Internet of Things (IIoT). Seine Mission bei Moxa, fährt Jones fort, sei es, die Anforderungen dieser Revolution zu erfassen und sicherzustellen, dass Moxas Markteinführungsmodelle für ausgewählte vertikale Märkte, Distributionskanäle und zusätzliche Dienstleistungen ausgelegt sind – und zwar so, dass sie in der Zukunft nachhaltiges Wachstum erzielen können.

Jones studierte Elektronik an der University of Surrey in Guildford, UK. Nachdem er einige Jahre als Entwicklungsingenieur für digitales Design gearbeitet hatte, entschloss er sich für andere Karrierepläne in Richtung Vertrieb. So leitete er ebenfalls eine Vertriebsniederlassung von Plessey Microsystems bei Frankfurt am Main. Aus zwei geplanten Jahren in Deutschland wurden schließlich 33, davon 17 bei Force Computer in München in verschiedenen Vertriebspositionen. Dort trat er im Anschluss auch als VP World Wide Sales ins Executive Management Team ein. Hinzu kommen diverse andere leitende Funktionen, darunter Director Market Segments & Global Accounts bei Leybold Vacuum in Köln und VP Sales Europe des EMS Anbieters Plexus.

2006 stieß Martin Jones als Sales Director zum damaligen Jungvogel Moxa Europe. Seine Verantwortlichkeiten erstreckten sich seitdem auf die Key Account-Entwicklung, das regionale Sales-Management, die Weiterentwicklung des Industrial Computing Geschäfts, sowie die Leitung der Moxa Europe Shared-Platform-Ressourcen. Letztere beinhalten Abteilungen wie den technischen Support, Finance und Human Resources.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben