Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Knorr-Bremse Power-Tech rüstet den Windpark in Portugal aus. Bild: Knorr-Bremse PowerTech
Windenergie

0 Bewertungen

Knorr-Bremse Power-Tech liefert Blindstromrichter

Mit Hilfe des „Green Line 1000“ soll der 124 Megawatt große Windpark Penamacor/Sabugal in Portugal netzsicher gemacht werden.

Knorr-Bremse Power-Tech, ein Zusammenschluss führender Unternehmen für Energieversorgungssysteme unter dem Dach des Knorr-Bremse Konzerns, liefert den Blindstromrichter „Green Line 1000“ an den Windparkbetreiber Tecneira (Tecnologias Energéticas). Mit seiner Hilfe wird der 124 Megawatt (MW) große Windpark Penamacor/Sabugal in Portugal netzsicher gemacht. Die 38 Umrichter für Suzlon Windkraftanlagen vom Typ S88 braucht Penamacor, um die Netzeinspeiserichtlinien zu erfüllen.

Bereits 2013 lieferte Knorr-Bremse Power-Tech (damals noch PCS Power Converter Solutions) an die Suzlon Wind Energy South Africa 66 Blindstromrichter Green Line 1000 für das Suzlon Cookhouse Projekt in der südafrikanischen Provinz Ostkap. Für Südafrika war dies ein wichtiger Schritt hin zu einer zukunftsorientierten Stromversorgung. Sie erfüllt dann die gleichen zeitgemäßen Anforderungen an die Windenergieanlagen und Netzbetreiber wie in Europa.

Der Ausbau der erneuerbaren Energien fordert anpassungsfähigere Netze und netzstützende Funktionen der Kraftwerke in Form sogenannter Grid Codes oder Netzeinspeiserichtlinien. In Portugal wurde bereits 2010 der neue Grid Code Portaria 596 festgelegt. Anlagen müssen nun entsprechend nachgerüstet werden, um diesen zu erfüllen – so auch der Windpark Penamacor/Sabugal. Mit den Blindstromumrichtern der Knorr-Bremse Power-Tech lässt sich dies realisieren. Integriert in die S88 von Suzlon ermöglichen die Blindstromumrichter den Windenergieanlagen, die Netzstützung bei Spannungseinbrüchen (Fault Ride Through) einzuhalten. Das Gesamtsystem der S88 von Suzlon mit dem Green Line 1000 hat bereits in 2009 die entsprechende Zertifizierung zum Nachweis der Netzverträglichkeit durch den Germanischen Lloyd erhalten. Im Praxistest haben sich die Green Line 1000 Umrichter nach Angaben des Unternehmens bereits in über 200 Anlagen verschiedener Hersteller bewiesen.

Knorr-Bremse PowerTech bietet die Green Line 1000 Blindstromrichter als Nachrüstprodukt oder für Neuanlagen in zwei Leistungsklassen an. Sie eignen sich daher sowohl für kleinere als auch für große Windkraftanlagen bis zu 2500 Ampere. Sie bestehen aus einem gepulsten IGBT-Stromrichter mit Spannungszwischenkreis. Bei netzseitigen Nennbedingungen arbeiten die Umrichter im Stand-By-Betrieb. Im Falle eines netzseitigen Spannungseinbruches werden sie aktiv und liefern für maximal sechs Sekunden den geforderten Blindstrom. Der Windpark Penamacor/Sabugal plant die Inbetriebnahme für das Jahr 2016.

Knorr-Bremse Power-Tech ist ein Zusammenschluss führender Unternehmen für Energieversorgungssysteme unter dem Dach des Knorr-Bremse Konzerns. Mehr als 500 Mitarbeiter entwickeln und produzieren an vier Standorten auf drei Kontinenten Lösungen für die Aufgaben rund um die Energieumwandlung. Das Portfolio von Knorr-Bremse PowerTech umfasst Umrichter und elektrische Ausrüstungen für Schienenfahrzeuge ebenso wie für Energiegewinnungs- und Speicheranlagen, verschiedenste industrielle Anwendungen sowie hoch dynamische Motor- und Getriebeprüfstände.

Der Knorr-Bremse Konzern ist nach eigenen Angaben weltweit der führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Weitere Produktfelder sind im Bereich Systeme für Schienenfahrzeuge intelligente Einstiegssysteme, Klimaanlagen, Energieversorgungssysteme, Steuerungskomponenten und Scheibenwischer, Bahnsteigtüren, Reibmaterial sowie Fahrerassistenzsysteme und Leittechnik.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben