Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Siegerprojekt: Das Smart-Grid-Modellprojekt in Weinsberg erhielt den ersten Smart-Grids-Quartier-Award. Bild: Kaco New Energy
Smart Grids

0 Bewertungen

Erster Smart-Grids-Quartier-Award verliehen

Kaco New Energy erhält Auszeichnung für Smart-Grid-Modellprojekt

Eine Neubausiedlung in Weinsberg deckt ihren Elektrizitäts- und Wärmebedarf zu großen Teilen mit Solarstrom. Für das Modellprojekt hat die Netzwerkplattform SmartGridsBW den Bauträger Kruck + Partner sowie Kaco New Energy, zuständig für die Erstellung des Energiekonzepts, mit dem erstmalig verliehenen Smart Grids-Quartier-Award Baden-Württemberg ausgezeichnet.

23 Haushalte, 145 kW Photovoltaik-Leistung, ein zentraler elektrischer und mehrere thermische Speicher: Das Modellprojekt Weinsberg beweist, dass eine energetische Vollversorgung mit Photovoltaik möglich ist.

Das Energiemanagement steuert sowohl die elektrischen als auch die thermischen Komponenten. Durch den Abgleich momentaner Bedarfe und langfristiger Nutzungsmuster balanciert es Direktverbrauch und Speicherung zum Zweck maximalen Eigenverbrauchs und hoher Energieautarkie: Im Ergebnis werden durch die dezentrale Erzeugung und Speicherung von Strom 97 Prozent des Elektrizitätsbedarfs und rund die Hälfte des Wärmebedarfs gedeckt.

Als Motor der Stromverteilung arbeitet der Bluestorage 120 TL3 von Kaco New Energy. AC-gekoppelt be- und entlädt dieser bidirektionale Batteriewechselrichter die zentrale Lithium-Ionen-Batterie, die den nicht direkt verbrauchten Solarstrom puffert. Solarenergie, die nicht für elektrische Verbraucher vorgehalten wird, treibt einerseits eine Wärmepumpe an, die einen Pufferspeicher von 20.000 Litern belädt. Darüber hinaus werden 18 kleinere Speicher beheizt, die den täglichen Warmwasserbedarf decken.

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben