Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Abspann

0 Bewertungen

Energie-Apps des Monats

Die Apps, die wir Ihnen diesen Monat vorstellen, sollen Energiebewusstsein fördern und helfen dabei, Energiespeicher zu finden. Ihre Lieblings-App war bei den Apps des Monats noch nicht dabei? Schreiben Sie uns: energy2.0publish-industry.net.

Energieeffiziente Geräte

Es gibt viele Wege, Strom zu sparen, zum Beispiel mit Hilfe energieeffizienter Geräte. Die Ecogator-App der Österreichischen Energieagentur vergleicht solche Geräte und bietet eine Scanner-Funk­tion, die Daten beim Energielabel mit der Handykamera aufnimmt, über die Effizienz des Gerätes informiert und die jährlichen Stromkosten berechnet. Zudem bietet das Programm Energiespartipps. Die App soll auf diese Weise das Bewusstsein für Energieeffizienz steigern und die Akzeptanz von energieeffizienten Haushaltsgeräten fördern.

System: Android, iOS

Preis: kostenlos

Für jeden die richtige Batterie

Vom Rauchmelder bis zur Windkraftanlage – in vielen Produkten sorgen leistungsfähige Batterien für den Energievorrat, und ständig kommen neue Anwendungen hinzu. Um die Auswahl der richtigen Stromspeicher für neue Produkte zu unterstützen, bietet Panasonic die Battery-Finder-App. Bilder und technische Zeichnungen lassen sich exportieren; zudem findet der Nutzer Datenblätter, Abbildungen, technische Zeichnungen, Kontaktierungen und mehr sowie eine Datenbank mit Fakten zur Batterietechnik.

System: Android, iOS

Preis: kostenlos

Stromfresser unter Kontrolle

Welches Haushaltsgerät wie viel Strom jährlich kostet, zeigt die Stromrechner-App von RWE. Mit der Anwendung behalten Verbraucher ihre Stromkosten im Blick und können innerhalb weniger Minuten die größten „Stromfresser“ in ihrem Haushalt identifizieren. Durch bewussten Umgang mit der Energie lassen sich Vebräuche und Kosten reduzieren. Dazu gibt der Nutzer an, wie lange ein Gerät pro Tag aktiv und im Standby genutzt wird. Via Facebook kann der Nutzer den Gesamtstromverbrauch mit anderen vergleichen.

System: Android, iOS

Preis: kostenlos

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben