Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Zwei-Zonen-Speicher: Kann geladen rund 1500 MWh Wärme zwischenspeichern. Bild: N-Ergie
News

0 Bewertungen

Elektroheizer ergänzen Wärmespeicher

Ende April 2014 bekam der Wärmespeicher auf dem N-Ergie-Kraftwerksgelände zwei jeweils 12 Tonnen schwere Elektroheizer. Die beiden Heizer mit einer Höhe von rund sechs Metern und einem Durchmesser von rund drei Metern ergänzen den Wärmespeicher des Heizkraftwerks Nürnberg-Sandreuth. Mit den Hochspannungs-Elektrodenheizkesseln mit einer elektrischen Leistung von je 25 MW kann künftig Strom in Wärme umgewandelt und dann entweder in den Wärmespeicher oder direkt in das Fernwärmenetz geleitet werden.

Die Umwandlung von elektrischer Energie in Wärme ermöglicht es, überschüssige Stromspitzen, die beim schnellen An- und Abfahren des Kraftwerks entstehen sowie erneuerbare Energie bei Stromüberangebot sinnvoll zu nutzen und als Heizwärme zu speichern. Die Elektroheizer tragen somit dazu bei, die Regel- und Anpassungsfähigkeit des Kraftwerks zu erhöhen.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben