Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Ratgeber„ EU-Energielabel in der Praxis“: Hier finden Interessierte Antworten auf häufige Fragen. Bild: BWP
EU-Energielabel

0 Bewertungen

Effizienzklassen auch für Heizgeräte

Wärmepumpe schafft den Sprung in die obersten grünen Labelklassen

Was der Verbraucher bereits von Kühlschränken und Waschmaschinen kennt, wird ab dem 26. September 2015 auch für Heizgeräte Pflicht: Das EU-Energielabel mit seinen roten, gelben und grünen Pfeilen macht erstmalig auch für Laien die unterschiedlichen Energieeffizienzen von Warmwasserbereitern, Raum- und Kombiheizgeräten sowie Verbundanlagen bis 70 kW und Warmwasserspeichern bis 500 Litern Speichervolumen transparent.

Damit wird der Effizienzvorsprung der elektrischen Wärmepumpe laut Bundesverband Wärmepumpen (BWP) für jedermann auf einen Blick erkennbar. Als einziges alleinstehendes Heizsystem soll die Wärmepumpe den Sprung in die obersten grünen Labelklassen schaffen. Fossil betriebenen Systemen gelinge das nur in Kombination mit Erneuerbaren, also beispielsweise als Verbundanlage aus Brennwertkessel mit Temperaturregler und thermischer Solaranlage. Während die Verantwortung für das Produktlabel ausschließlich bei den Herstellern liegt, sollen beim Verbundanlagenlabel auch Großhändler und Handwerker in der Pflicht sein.

Um die verschiedenen Technologien mit ihren unterschiedlichen Heizenergieträgern überhaupt vergleichen zu können, wird die jahreszeitbedingte Raumheizungs-Energieeffizienz beziehungsweise die Warmwasserbereitungs-Energieeffizienz herangezogen. Dafür wird der durch das Heizgerät oder die Anlage gedeckte Wärmebedarf in Bezug zu dem dafür benötigten Jahresenergiebedarf gesetzt. Der sich daraus ergebende Prozentwert bestimmt die erreichte Effizienzklasse.

Den neuen Ratgeber „Das EU-Energielabel in der Praxis“ hält der BWP auf der ISH vom 12. bis 16. März 2015 in Frankfurt an seinem Messestand für Interessierte bereit. (Halle 9.0, Stand D03)(ckd)

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben