Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
ZMP in Leipzig: Der Fachkongress informiert über ein breites Spektrum an Geräten und Dienstleistungen vom klassischen Metering bis zu intelligenten Messsystemen, Smart-Metering- und Rollout-Dienstleistungen. Im Bild: Prüfstellen bieten klassische Leistungen wie Stichprobenverfahren, Qualitätssicherung, Befundprüfungen sowie Erst- und Nacheichungen von SLP-Zählern, rLM-Zählern und Zusatzeinrichtungen. Bild: Voltaris
Zählen I Messen I Prüfen (ZMP)

0 Bewertungen

Beratung und Service für den Rollout

Ab 2017 werden millionenfach neue Zähler installiert. Aktuelle Infos und Unterstützung steht jetzt schon bereit.

RWE Metering wird ab 2017 insgesamt 4,5 Millionen Smart Meter, davon rund 800.000 intelligente Messsysteme, installieren und die neue Rolle des Smart Meter Gateway Administrators wahrnehmen. „Wir bereiten uns bereits seit Herbst 2013 mit einem Großprojekt intensiv auf den bevorstehenden Smart Meter Rollout für einen der größten Verteilnetzbetreiber, die Westnetz GmbH, vor“, erklärt Dr. Michael Schmidt, Geschäftsführer der RWE Metering. „Durch das große Mengengerüst werden wir auch unseren Stadtwerkepartnern die besten Skaleneffekte anbieten können.“

Die Einführung neuer intelligenter Messsysteme und die Gateway-Administration der Smart Meter stelle Energieversorger vor große Herausforderungen. Der Gateway-Administrator habe unter anderem hohe Standards bei Personal, Gebäuden, Prozessen und Anwendungen zu gewährleisten. Energieversorger müssen komplexe Datenmengen unter Sicherstellung von Datenschutz und Datensicherheit gemäß den Vorgaben des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) managen, dabei hohe regulatorische Anforderungen erfüllen und dennoch betriebswirtschaftlich effizient arbeiten.

RWE Metering biete daher seine Unterstützung durch eine Veranstaltungsreihe (unter anderem bei der Stadtwerke-Jahrestagung in Düsseldorf vom 5. bis 7. Mai 2015 und beim ZMP-Fachkongress in Leipzig am 11. und 12. Mai) Beratung und Service an, von der Beschaffung der Zähler, Gateways oder sonstiger Hardware über die Installation, den Messstellenbetrieb und die Messdienstleistungen bis hin zur Smart Meter Gateway Administration. Stadtwerke können je nach Anforderungen und Wünschen aus dem modularen Produkt- und Dienstleistungsbaukasten der RWE Metering auswählen.

Ebenfalls nächste Woche in Leipzig präsentiert das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) als Ausrichter des bundesweit größten Fachkongresses zum Zähl- und Messwesen aktualisierte Lastenhefte für intelligente Zähler und Smart-Meter-Gateways, in die Testerfahrungen und Produktentwicklungen eingeflossen sind. Die Verbesserungen und Präzisierungen umfassen laut VDE insbesondere den Datenschutz. Hersteller werden auf der ZMP Geräte zeigen, die den FNN-Lastenheften entsprechen und damit erste Komponenten eines interoperablen intelligenten Messsystems darstellen.

Am ersten Veranstaltungstag des Fachkongresses „Zählen I Messen I Prüfen (ZMP)“ wird Voltaris-Geschäftsführer Peter Zayer in einem Vortrag und im anschließenden Metering-Talk auf die Herausforderungen für das Mess- und Zählwesen aus Anwendersicht eingehen. „Der Fachkongress ZMP ist eine sehr gute Plattform, um uns als Dienstleister und Kooperationspartner für die kommenden Herausforderungen des Rollouts zu präsentieren“, erklärt Zayer. (kk)

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben