Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Geprüft: Nach erfolgreichen Tests wird das HTS-Kabel Ende 2013 in Essen verlegt. Quelle: Nexans/RWE
Panorama

0 Bewertungen

AmpaCity: Produktionsstart Supraleiterkabel

Nach den erfolgreichen Testreihen des Hochtemperatur-Supraleiter-Prototyps (HTS) im Hochspannungslabor des Nexans-Werks Hannover startet nun die Fertigung des einen Kilometer langen 10-kV-HTS-Systems. Es soll Ende des Jahres ein 110-kV-Kupferkabel im von RWEbetriebenen Verteilnetz der Stadt Essen ersetzen und dabei die gleiche Leistung von bis zu 40 MW transportieren. Seine Eignung bewies der Prototyp des HTS-Kabels unter anderem bei einer Blitzstoßspannungsprüfung mit etwa siebenfacher Nennspannung sowie Dauerbelastung bei dreifacher Betriebsspannung. Im Rahmen der Tests wurden auch die zum System gehörige Verbindungsmuffe und die speziell entwickelten, besonders kompakten Kabelendverschlüsse getestet. Das dreiphasige, konzentrisch aufgebaute 10-kV-Kabel des Projekts „AmpaCity“ wird die derzeit längste Installation eines Supraleiterkabels weltweit sein.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben