Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Entwicklung von SSB Wind Systems: Batterie-System mit steckbaren Akkus Bild: SSB Wind Systems

0 Bewertungen

Leistung in Reihe geschaltet

Bei Akkus für elektrische Pitchsysteme handelt es sich um Blei-Vlies-Akkus, deren Elektrolyt (Schwefelsäure) in Fasermatten gebunden ist, die sich zwischen den Blei­platten befinden. Die Batterien sind in Akkutrögen in Reihe geschaltet, wobei sich in jedem Trog zwischen drei und sechs Batterien befinden können. Die erforderliche Kapazität von WEA-Akkus berechnet sich aus der Geschwindigkeit, mit der eine Notfahrt durchgeführt wird, deren zeitlichem Verlauf und der Blattlast, die hierbei bewegt werden muss. Für den Einsatz in WEA bis 3 MW beträgt die Leistung pro Batterie 7,2 Ah. Bei größeren Anlagen sind auch Akkumulatoren mit Leistungen von 12 oder 16 Ah möglich. Je Rotorblattachse sind 18 bis 24 Akkus für eine zuverlässige Notstromversorgung der Pitchantriebe während eines Anlagen-Notstopps erforderlich.

Nach oben