Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Gut aufgestellt: MEC System vereint verschiedene Energieerzeugungsanlagen zu einem intelligenten Gesamtsystem. Bild: Bosch
Effizienz in der Industrie

0 Bewertungen

Energieerzeugung 4.0

Bosch hat auf der ISH in Frankfurt unter anderem ein modulares Effizienzkonzept für die Industrie vorgestellt.

Auf der ISH in Frankfurt widmete sich Bosch diese Woche dem Thema Energieerzeugung 4.0 bei Großanlagen. Mit der neuen Produktfamilie Master Energy Control (MEC System) können die Dampf-, Heißwasser- und Stromerzeuger des Unternehmens zu intelligenten Systemen vereint werden. Dies sei vor allem vor dem interessant, dass auch bei Industrieanlagen ein Modernisierungsstau herrsche: Bosch geht hier von einem Potenzial von 80 Prozent aus.

Die direkte Kommunikation zwischen den Anlagenkomponenten wie beispielsweise Blockheizkraftwerk und Dampfkessel ermöglicht höhere Systemeffizienz und verlängert die Anlagenlebensdauer. Maximale Verfügbarkeit und 24/7-Remote-Service sind weitere Vorteile der mit MEC System vernetzten Energieerzeugungsanlagen. Die intuitive Bedienoberfläche ermöglicht es, schnell und übersichtlich den Zustand von Anlagen einzusehen und auszuwerten. Mit der optionalen Fernanbindung MEC Remote können Betreiber aus der Ferne sicher auf ihre Anlagen zugreifen. Auf Wunsch stehen die Experten des Bosch Service online mit Hinweisen und Optimierungsvorschlägen jederzeit zur Seite.

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben