Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Energieeffiziente Straßenbeleuchtung: Die Roadshow ist Teil der „Initiative EnergieEffizienz“ der Dena, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Bild: Dena
Dena-Roadshow am 17. März 2015

0 Bewertungen

Energieeffiziente Straßenbeleuchtung

Eine Roadshow, die Wege zur Modernisierung aufzeigt. Denn zum Beispiel Quecksilberdampflampen, die laut EU-Verordnung ab April 2015 nicht mehr in Verkehr gebracht werden dürfen, machen in manchen Kommunen noch über 60 Prozent des Bestands aus.

Über die Hälfte der deutschen Kommunen hält ihre Straßenbeleuchtungstechnik für modernisierungsbedürftig. Referenten aus Fachinstitutionen, aus Modellkommunen sowie von Herstellern, Beratungsunternehmen und Energieversorgern geben einen strukturierten Überblick über die Thematik und informieren über wesentlichen Aspekte einer energieeffizienten, kommunalen Straßenbeleuchtung. Im Mittelpunkt stehen.

Die Themen:

  • Übersicht über aktuelle Beleuchtungstechnologien

  • Wirtschaftliche und juristische Aspekte wie die Finanzierung, Förderung und Vergabepraxis

  • Praxiserfahrungen aus der Modernisierung kommunaler Straßenbeleuchtung

  • Begleitausstellung und Expertendialoge

­

Die Roadshow ist Teil der „Initiative EnergieEffizienz“ der Dena, die vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird. Weitere Veranstaltungen sind 2015 in Thüringen, Rheinland-Pfalz, Norddeutschland und Bayern (Süd) geplant. (kk)

Titel: Energieeffiziente Straßenbeleuchtung

Zeit: 17. März 2015

Ort: 06108 Halle, Georg-Friedrich-Händel-Halle, Salzgrafenplatz 1

Gebühr: 120 Euro inkl. gesetzl. MwSt.

Veranstalter: Deutsche Energie-Agentur (Dena), Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (Lena)

Weitere Informationen: www.dena.de/halle

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben