Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Verbrauchsdaten im Blick: Eine App bereitet die per Funk übertragenen Daten grafisch auf.

0 Bewertungen

Energiedaten überwachen

Text: Jonas Affolter, Saia-Burgess Controls Foto: Saia-Burgess Controls
Gesetzliche Vorgaben und steigende Energiekosten zwingen Anlagen- und Gebäudebetreiber dazu, Energie-Optimierungspotenziale besser zu nutzen. Mit einer sofort betriebsbereiten Energie-Management-Lösung lassen sich Energiedaten jederzeit überwachen - auch an iPhone oder iPad.

Um bei einer Liegenschaft Energie zu sparen, ist es nötig, die Verbrauchsdaten von HLKSE-Anlagen (Heizung, Lüftung, Klima, Sanitär, Elektro) zu kennen. Nur so lassen sich Optimierungspotenziale offenlegen. Wichtig ist insbesondere, Verbrauchswerte möglichst exakt und ohne Verzögerung zu erfahren, also jederzeit zu wissen, welche Anlage im System wie viel Energie benötigt.

Das ist auch das Ziel im Freizeit- und Einkaufszentrum Westside Bern Brünnen in der Schweiz. Beim Bau legte der Betreiber Neue Brünnen Wert auf energiesparende Konstruktion und Technik. Passend dazu wollte er ein einfaches, offenes und flexibles System, um den Energiebedarf zu kontrollieren und detaillierte Daten zum Betriebsverhalten einzelner Anlagen zu erhalten. Realisiert wurde das System in einer ersten Stufe gemäß des „Bottom-Up”-Ansatzes von Saia-Burgess mit busfähigen elektrischen Energiezählern und dem S-Energy Manager, einer betriebsfertigen Energie-Management-Lösung für die Automationsebene.

Das Bediengerät in Form eines MicroBrowser-Panels erkennt automatisch und ohne Konfiguration die angeschlossenen busfähigen elektrischen Energiezähler. Diese liefern neben dem kumulierten Energieverbrauch der Anlagen auch Momentanwerte unter anderem für Energie, Strom, Spannung, Leistung. Über eine Benutzeroberfläche sind Energiewerte wie elektrische Leistung und Arbeit sowie zahlreiche grafische Darstellungen historischer Daten abrufbar. Damit hat der Anwender sofort den direkten Betriebsüberblick und kann eine schnelle Diagnose seiner Anlage stellen - nicht nur lokal am Web-Panel oder am PC, sondern auch mobil: Eine passende App verwandelt iPhone und iPad in ein mobiles Bedien-, Beobachtungs- und Management-Tool. Autorisiertes Personal, das bei einer komplexen Liegenschaft oft vom Investor über den Betreiber bis zu den Technikern des Unternehmens reicht, kann die Anlagen so rund um die Uhr überwachen, ohne sie dabei die ganze Zeit im Blick haben zu müssen.

Für das direkte Eingreifen sind im S-Energy Manager drei Ausgänge integriert, über die eine Maschine, bei der eine Störung detektiert wird, manuell über die App auf „Aus“ oder „Ein“ gestellt werden kann. Bei außerplanmäßigen Verbräuchen oder unvorhergesehenen Störungen kann man so schnell und unverzüglich eingreifen. Zudem kann der Anwender sich periodisch den Energieverbrauch per E-Mail senden lassen und damit ein immer verfügbares Archivierungs- und Dokumentationssystem anlegen.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben