Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Innovationen und Weiterentwicklungen: Multifunktionale Messtechnik für Netzqualitätsanalyse und Energiemanagement Bild: Janitza
Spannungsmessung & Netzanalyse

0 Bewertungen

Energie und Netze im Blick

Janitza Electronics präsentiert auf der E-world in Essen Innovationen und Weiterentwicklungen bewährter Produkte für Netzqualitätsanalyse und Energiemanagement.

Zu den Highlights auf dem Janitza-Stand gehört der Spannungsqualitätsanalysator UMG 512. Mit seiner Zertifizierung als Klasse A-Spannungsqualitäts-Messgerät und der Möglichkeit zur Differenzstrommessung soll er für anspruchsvolle Anwendungen gewappnet sein. Das UMG 512 gehört zu den Messgeräten der Janitza „3-in-1 Lösung“: Energiemanagement, Spannungsqualitätsanalyse und Differenzstrommessung in einem. Geräte dieser Kategorie übernehmen alle Monitoring-Aufgaben, die in der Energieversorgung einer Anlage anfallen.

Ein weiteres Highlight ist der Netzanalysator UMG 509 mit Messfunktionen wie Kurzzeitunterbrechungen, Anlaufströme, Transienten, Oberschwingungen bis zur 40. Harmonischen. In Kombination mit der Differenzstrommessung soll der Anwender Fehlerquellen frühzeitig erkennen können, bevor zum Beispiel ein Isolationsfehler zum Anlagenausfall führt. Ein farbiges Grafikdisplay mit intuitiver Benutzerführung sowie vielfältige Schnittstellen (RS485, Ethernet, BACnet und so weiter) stellen laut Unternehmen aktuelle und gespeicherte Messwerte sowohl vor Ort an der Fronttafel als auch im Netzwerk zur Verfügung.

Für das Energiemanagement stellt Janitza eine Cloudlösung vor. Mit dem Energy-Portal sollen Nutzer Energiedaten von unterschiedlichen Standorten erfassen und weltweit zur Verfügung stellen können. Sie finden Janitza auf der E-World in Halle 2, Stand 202. (ckd)

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben