Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Turcks Block-I/Os können mit Argee zukünftig einfache Steuerungsaufgaben übernehmen. Bild: Turck
Programmierumgebung Argee

1 Bewertung

Turck präsentiert SPS-Funktionalität für I/O-Module

Turck bringt auf der Hannover Messe mit Argee eine Programmierumgebung, mir der sich einfache SPS-Funktionen direkt auf den Modulen der Block-I/O-Reihen TBEN-L, TBEN-S, BL compact und FEN20 realisieren lassen. Durch die Auslagerung von Steuerungsfunktionen auf die I/O-Module wird die zentrale Steuerung und Buskommunikation entlastet.

Die Argee-Programmierumgebung ist eine einfache Web-Applikation, die lediglich einen Windows-PCs mit einem Webbrowser wie Chrome oder Firefox erfordert. Über Turcks Multiprotokoll-Ethernet können vorprogrammierte Module in Profinet-, EtherNet/IP- oder Modbus-TCP-Netzwerken eingesetzt werden. Einfache Anforderungen sind mit Argee auf den Turck-Block-I/O-Modulen auch autark realisierbar, wie der Anbieter beschreibt.

Die Programmierung ist laut Turck sehr einfach. Im Simple-Modus, der einem Kontaktplan-Editor entspricht, können über Drop-Down-Felder die Ein- und Ausgänge mit Boole'schen Operatoren und Aktionen verknüpft werden. Das Programmieren grundlegender Funktionen könne Turck zufolge ohne Kenntnis einer Programmiersprache erfolgen. Im Professional-Modus steht der volle Funktionsumfang zur Verfügung, womit sich beispielsweise auch Ablaufdiagramme realisieren lassen, ohne dass Programmierkenntnisse erforderlich wären.

Ab der Hannover Messe werden zunächst die Block-I/O-Reihen TBEN-S und BL compact mit ARGEE verfügbar sein, TBEN-L und FEN20 folgen im Laufe des Jahres.

Hannover Messe: Halle 9, Stand H55

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben