Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Versorgen & Verbinden

0 Bewertungen

Robust aber formschön

Text: Patrick Hellmüller
Industrielle Touch Panels müssen nicht nur robust und langlebig sein, auch ein ansprechendes Design ist von Bedeutung. Sollen beide Ansprüche unter einen Hut passen, braucht es einen Spezialisten für Embedded-Systeme.

Bei der Bedienung von Maschinen, Industrieanlagen und Fahrzeugen haben sich in den vergangenen Jahren Touch Panels durchgesetzt. Proportional zu deren industrieller Verbreitung wachsen auch die Anforderungen an die Geräte. Einerseits ist das formschöne Design heute ein wichtiges Kriterium, weil die Steuerung nicht selten als Visitenkarte für Maschinen- und Anlagenbauer gilt. Andererseits werden immer größere Bildschirmdiagonalen nachgefragt, um komplexe Sachverhalte übersichtlich darzustellen.

Raphael Binder, Product Manager bei Syslogic: „In den letzten Jahren gab es einen regelrechten Boom, was industrielle Touch Panels betrifft.“ Viele Hersteller hätten sich zu sehr am Consumer-Markt orientiert. Dabei seien die Anforderungen der Industrie auf der Strecke geblieben, so Binder. In Folge traten bei zahlreichen Endkunden frühzeitige Feldausfälle oder aufwändige Requalifikationen auf.

Im Gegensatz zur Unterhaltungselektronik sind Touch Panels in der Industrie viel höheren Belastungen ausgesetzt. Vibrationen, Schocks, extreme Temperaturen und Feuchtigkeit verlangen nach widerstandsfähigen Geräten. Zudem sind die Geräte in der Industrie oft über Jahre, manchmal über Jahrzehnte im Einsatz. Entsprechend höher ist die Anforderung in puncto Lebensdauer. Daher hat sich für die Industrie die projektiv-kapazitive Touch-Technologie (PCT) durchgesetzt, die gleich mehrere Vorteile vereint. Einerseits befindet sich der Touch-Sensor bei den PCT-Panels hinter einer Glasscheibe, wodurch dieser keinem mechanischen Verschleiß ausgesetzt ist. Andererseits sind Multitouch-Anwendungen möglich.

Robuste Panel, robuste Rechner

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass die Touch Panels an robuste Industrierechner gekoppelt werden. Um die hohen diesbezüglichen Anforderungen zu erfüllen, setzt der Anbieter Syslogic bei seinen Touch Panel Computern auf CPU-Boards aus eigener Entwicklung und Fertigung. Diese zeichnen sich durch ein konsequentes Low-Power-Design aus und ermöglichen durch ihre geringe Leistungsaufnahme eine passive Kühlung. Darüber hinaus sind die Boards für den erweiterten Temperaturbereich von –40 bis + 85 °C ausgelegt.

Alles aus einer Hand

Das Unternehmen Syslogic unterhält eine eigene Plattformentwicklung und fertigt sämtliche Produkte in eigenen Werken in Europa. Durch die hohe Fertigungstiefe und das umfassende Know-how ist das Unternehmen in der Lage, robuste und langlebige Embedded und Touch Panel Computer herzustellen. Binder fasst zusammen: „Industriekunden, die echte Industrie-Touch-Panels einsetzen, ersparen sich jede Menge Ärger sowie hohe Folgekosten, die bei Ausfällen oder aufwändigen Requalifikationen anstehen“.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben