Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Han-Modular Switch US4 im modularen Steckverbinder, der Leistungen bis 40 A, Signale und Druckluft überträgt. Bild: Harting
Auf mehr Steckzyklen ausgelegt

0 Bewertungen

Flexible Steckverbindungen für die modulare Fertigung

Die Reihe Han-Modular wird um ein Modul zur Datenübertragung per Ethernet und Profinet erweitert. Zudem werden mehr Module für höhere Steckzyklen entwickelt.

Mit der zunehmenden Modularisierung industrieller Anlagen steigt der Bedarf an flexiblen Steckverbindungen – nicht nur für die Leistungs- und Signalübertragung, sondern auch für die Datenkommunikation. Harting hat für diesen Bedarf die Reihe Han-Modular entwickelt. Auf der SPS IPC Drives in Nürnberg präsentierte Hartingdie neuesten Module dieser Reihe: den Switch US4, der eine Datenübertragung per Ethernet/IP und Profinet ermöglicht, sowie weitere, auf häufiges Stecken und Ziehen optimierte Datenmodule (für mehr als 10 000 Steckzyklen).

Standardmäßig sind Industriesteckverbinder auf 500 Steckzyklen ausgelegt. Die Reihe Han-Modular geht darüber hinaus und enthält immer mehr Module, die für mindestens 10 000 Steckzyklen ausgelegt sind. High Mating Cycles (HMC) heißt dieser Teil des Portfolios. Er ist aktuell um zwei geschirmte Datenmodule erweitert worden:

  • Das Han Megabit HMC Modul eignet sich für die Übertragung bis Megabit Ethernet Cat. 5e. Es ist eine attraktive Option für Applikationen, die eine verlässliche Datenübertragung und ein hohes Maß an Robustheit erfordern.

  • Das Han Gigabit HMC Modul ermöglicht die Datenübertragung per Gigabit Ethernet Cat. 6A. Aufgrund der Schirmung sind die beiden neuen Module besonders gut für die Übertragung sensibler (Bus-)Signale geeignet. Han-Modular HMC entspricht damit weiteren zentralen Anforderungen der Industrie 4.0.

  • Das Han Gigabit HMC Modul ermöglicht die Datenübertragung per Gigabit Ethernet Cat. 6A. Aufgrund der Schirmung sind die beiden neuen Module besonders gut für die Übertragung sensibler (Bus-)Signale geeignet. Han-Modular HMC entspricht damit weiteren zentralen Anforderungen der Industrie 4.0.

  • Der Han-Modular Switch US4 verfügt über 4 Ethernet-Ports und ermöglicht den Datenaustausch über Protokolle Ethernet/IP und Profinet. Der Switch spart Platz, weil er sich ohne zusätzliche Maßnahmen in eine Steckverbindung mit dem Han-Modular Gelenkrahmen integrieren lässt. Das Modul passt dadurch besonders gut zu Applikationen, in denen Han-Modular bereits zur Versorgung von Maschinenelementen mit Leistung und Signalen eingesetzt wird.

Mit diesen Erweiterungen passt sich Han-Modular dem Trend zur durchgängigen Vernetzung mithilfe Ethernet/IP- und Profinet-basierter Kommunikation über die Betriebsleit- bis hin zur Unternehmensebene an. Harting hat zudem den Hochleistungskunststoff-Steckverbinder Han-Eco um die Varianten 10 A und 16 A erweitert. Sie bieten Vorteile bei der Konfektionierung. Erstmalig ist eine rückseitige Schaltschrankmontage möglich. Die vorkonfektionierten Einsätze können leicht von hinten in das bereits an den Schaltschrank montierte Anbaugehäuse eingerastet werden. Dies spart wertvolle Installationszeit.

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben