Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Alle Profibus-Stecker eignen sich für Temperaturen von -25 bis 85°C
Versorgen & Verbinden

0 Bewertungen

Einsatz unter extremen Bedingungen

Systeme Helmholz entwickelt ihre Profibus-Stecker weiter: Alle 27 UL-zertifizierten Varianten stehen nun auch für extreme Einsatzfälle im Temperaturbereich von -25 bis 85°C zur Verfügung. Darunter auch die Easy-Connect-Stecker, welche über eine Schnellanschlusstechnik verfügen, die das Abisolieren der Busadern überflüssig macht. Alle Varianten mit Schraub- beziehungsweise Easy-Connect-Verbindungen sind mit einem 90°, einem gewinkelten oder einem axialen Kabelabgang erhältlich. Darüber hinaus stehen Varianten mit M12-Anschluss zur Verfügung und für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen der Zone 2 gibt es Busanschlussstecker mit Atex-Zulassung II 3 G Ex nA II T4. Mit dem Diagnose-Stecker kann ein Profibus-Netzwerk aufgebaut werden, in dem der Anwender den Zustand des Bussystems kontrollieren kann.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben