Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Versorgen & Verbinden

0 Bewertungen

Außen dicht, innen geschützt

Text: Werner Eul, Tsubaki Kabelschlepp
Um eine hohe Verfügbarkeit von Werkzeugmaschinen zu gewährleisten, müssen Leitungen und Schläuche als Lebensader gegen Späne, Kühl- und Schmiermittel geschützt sein. Hier können IP54-konforme Energieführungsketten ihre Vorteile voll ausspielen.

Energieführungsketten werden im gesamten Maschinenbau zur Versorgung beweglicher Anlagenteile genutzt, bei Werkzeugmaschinen gibt es jedoch einige Besonderheiten: Ob gefräst, gedreht oder geschliffen wird, es fallen jede Menge unterschiedliche, teilweise heiße Späne und Metallpartikel an, die Anlagenteile leicht beschädigen können. Zudem bilden Späne in Kombination mit Ölen, Kühl- oder Schmiermitteln äußerst aggressive Rückstände, die Schläuche und elektrische Leitungen leicht beschädigen können. Um dies verhindern zu können, muss eine Energieführungskette besonders dicht und verschleißfest sein. Die TKA-Serie von Tsubaki Kabelschlepp ist dicht gemäß IP54. Auf Verfahrwegen bis zu 6000 mm schützt die Kette gegen schädigende Späne- und Partikelmengen und Spritzwasser. Sie verhindert das Eindringen von Kühl- und Schmiermitteln, trägt somit zu einem sicheren Betrieb der Anlagen bei und steigert deren Verfügbarkeit. Durch die Kapselung des Anschlagsystems und der Bolzen-Bohrungsverbindung sind, laut Hersteller, selbst große Mengen zerstäubtes Öl und umherfliegende Teilchen bei der Reinigung des Arbeitsraums kein Problem mehr.

Die verbesserte Geometrie der Kettenglieder und ein dreifaches Anschlagsystem ermöglichen große freitragende Längen. Die Leitungsführung ist dabei gleichzeitig sehr torsionssteif bei hoher Seitenstabilität, was bei engen Bauräumen ein Vorteil ist. Diese Stabilität ermöglicht platzsparende Anordnungen, zum Beispiel 90° auf der Seite liegend mit geringem Durchhang innerhalb der Maschine. Durch die integrierten Gleitflächen ist die Energieführung auch für lange Verfahrwege an großen Bearbeitungszentren geeignet. Die integrierte Geräuschdämpfung sorgt dafür, dass die Kette jederzeit sehr leise und vibrationsarm läuft. Die TKA ist in unterschiedlichen Materialien erhältlich, die je nach Anwendungsfall besonders hitzebeständig bis 850 °C oder auch elektrisch leitend sein können; alle Artikel bestehen aus besonders verschleißfestem glasfaserverstärkten Kunststoff. Die Oberfläche ist so gestaltet, dass Ablagerungen weitgehend vermieden werden. Vertiefungen, in denen sich größere Mengen Späne sammeln können, gibt es nicht. Der Innenraum ist zudem ohne Störkanten gestaltet. Die Schutzfunktion umfasst auch den Anschlag: Universal-Anschlusselemente aus Kunststoff oder Stahl lassen sich von oben, von unten oder frontal anschließen.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben