Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Die Überwachung von Steuerungen und intelligenten I/O-Geräten ist nun auf mehr Routern möglich. Bild: Insys
Monitoring App per Update

0 Bewertungen

Überwachung von Steuerungen ausgebaut

Insys Icom hat die Einsatzmöglichkeiten seiner Industrierouter zur Überwachung von Steuerungen und intelligenten I/O-Geräten erweitert. Die aktuelle Version der Monitoring-App unterstützt jetzt auch die Überwachung der Siemens Logo 0BA8 und von S7-Steuerungen. Auch die bereits bestehende Konnektivität zu Modbus-basierten Steuerungen und Geräten wurde durch die Integration weiterer Modbus-Funktionscodes verbessert. Darüber hinaus können nun die Industrierouter der MoRoS- und EBW-Baureihen mit der Monitoring App ausgestattet werden.

Der Störmelder IMO-1 enthält weiterhin das Monitoring-Paket Logo!, der IMO-2 das Paket Modbus. Künftig ist die Monitoring-App bei Firmware-Updates der genannten Insys-Geräte werkseitig vorinstalliert. Für bereits im Einsatz befindliche Router und Störmelder, welche die Überwachungsfunktion noch nicht unterstützen, bietet der Hersteller auf seiner Website ein Update an.

Die Bedienung erfolgt per Web-Interface, mit dem sich zu überwachende Geräte und deren Elemente, (beispielsweise Ein- und Ausgänge, Timer) sowie die ausgelösten Aktionen und zu benachrichtigenden Personen über logische Verknüpfungen leicht kombinieren lassen. Zusätzlich können über die integrierte Programmierumgebung (Linux Sandbox) der IMO- und MoRoS-Serien weitere, auf kundenspezifische Anforderungen zugeschnittene Anwendungen realisiert werden.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben