Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Bild: Rockwell Automation
Multiprozessor-Platform

0 Bewertungen

Steuerung mit integrierter Security

Das Steuerungsportfolio von Rockwell erhält Zuwachs. Das jüngste Mitglied, der ControlLogix 5580 Controller, basiert auf einer Multiprozessor-Plattform und ist dadurch nach Angaben des Herstellers in der Ausführung von Programmcode je nach Anwendung um den Faktor 5 bis 20 schneller als das Vorgängermodell 5570. Die Netzwerkanbindung wurde auf GigE/IP verbessert, der integrierte Motion-Controller unterstützt nun bis zu 256 Achsen. Die Variante mit 10 MB Speicher unterstützt bis zu 100 Netzwerkknoten, mit 40 MB Speicher sind bis zu 300 Knoten möglich. Erweiterte Diagnose- und Fehlersuche-Optionen sowie ein integrierter Akku, der die bisher verwendete Batterie ersetzt, sollen das Handling vereinfachen.

Auch beim Thema Security hat der Hersteller die Funktionen ausgebaut. Die Firmware des Controllers ist signiert und dadurch gegen unberechtigte Änderungen geschützt. Die Programmierung wird über abgestufte, rollenbasierte Zugriffsrechte abgesichert und damit auch gegen unbefugtes Kopieren geschützt. Das System erkennt, dokumentiert und meldet Angriffe auf das Steuerungssystem. Dies ist Teil der Rockwell-Stategie Integrated Architecture, die darauf abzielt, durch mehrere Sicherheitsschichten ein Netzwerk zu schaffen, das gegen interne und externe Bedrohungen gewappnet ist.

Sowohl die Steuerung ControlLogix 5580 als auch weitere Komponenten der Integrated Architecture präsentiert Rockwell auf der SPS IPC Drives in Halle 9, Stand 205.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben