Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Steuern & Vernetzen

0 Bewertungen

Kommunikationslösungen für unternehmenskritische Infrastrukturnetzwerke

Text: Text & Fotos: Westermo
Industrie 4.0 bedeutet extrem hohe Anforderungen an industrielle Ethernet-Netzwerke und unternehmenskritische Anwendungen in Bezug auf Sicherheit und Zuverlässigkeit. Mit seinen innovativen Gerätekonzepten und dem intelligenten Betriebssystem WeOS bietet Westermo nicht nur sichere, sondern auch kosteneffiziente M2M- und Datenkommunikationslösungen an.

"Dass wir miteinander reden können, macht uns zu Menschen" (Karl Jaspers). Dass Anlagen untereinander sicher und zuverlässig miteinander kommunizieren, dafür sorgt Westermo. Das schwedische Unternehmen mit einer knapp 40-jährigen Erfahrung ist ein leidenschaftlicher Entwickler industrieller M2M- und Datenkommunikationslösungen. Wie keinem Zweiten ist es Westermo gelungen, private und öffentliche Netze miteinander redundant zu verbinden - und das mit verschiedenen Medien: Während die lokale Basisvernetzung aus Kupfer oder Glasfaser besteht, läuft die Kommunikation über öffentliche Standleitungen via ADSL, SHDSL und Mobilfunk. Westermo bietet konkurrenzlose Lösungen zur Koppelung beider Leitungen an und erfüllt so die gestiegenen Anforderungen an robuste Ethernet-Netzwerke und unternehmenskritische Anwendungen in Bezug auf Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Lynx - die intelligenteste Routing-Switch-Serie

Speziell für hochverfügbare und zuverlässige Netze hat Westermo die innovative Lynx-Serie konzipiert. Kein anderes Gerätekonzept kombiniert Ethernet, serielle Anbindung, Firewall und Layer-3-Routingfunktionen wie diese Modellreihe. Erhältlich sind die Lynx-Produkte als Managed-Ethernet-Switch oder vollwertiger Layer-3-Router (Routing-Switch) sowie als einzigartige Kombination aus Device Server und Switch beziehungsweise Routing-Switch. Sie verbinden bestehende serielle Kommunikationssysteme mit den neuesten IP-Netzwerken und sorgen so für Investitionsschutz.

Ausgestattet mit Fast-Ethernet-Anschlüssen und Gigabit-SFP-Ports lassen sich Glasfaser-Typen, Distanzen und Geschwindigkeit in einem Gerät kombinieren oder serielle Geräte über TCP/UDP sowie Modem-Ersatz-Funktionalität und Modbus-Gateways einbinden. Die Erfüllung sämtlicher industriellen Standards für EMV, Isolation, Vibrationen und Erschütterungen sowie eine extrem hohe mittlere Betriebsdauer von 500 000 Stunden sorgen für eine störungsfreie Lebensdauer.

Der Lynx kann in einem Temperaturbereich von -40 bis +70 °C eingesetzt werden. Das Vollmetall-Gehäuse nach IP40-Schutzart besitzt keine Öffnungen, die ein Eindringen von Staub erlauben würden. Das Gerät ist aktuell der kompakteste und energieeffizienteste Switch seiner Art auf dem Markt. Mit einer Stellfläche von nur 100 �? 50 mm und einem breiten Eingangsspannungsbereich bei einer Leistungsaufnahme von nur 250 mA bei 24 VDC ist das Gerät einfach in Maschinen und bestehende Anwendungen zu integrieren.

WeOS - das intelligente Netzwerkbetriebssystem

Das Betriebssystem WeOS 4.13 unterstützt eine Vielzahl fortgeschrittener Layer-2- und Layer-3-Redundanzfunktionen für den Aufbau optimaler, hochverfügbarer Ethernet-Infrastruktur. Westermos einzigartiges FRNT-Protokoll rekonfiguriert Netzwerke in weniger als 20 ms - und das unabhängig von der Netzlast. Im Gegensatz zu Wettbewerbern kann auch auf den Gigabit-Glasfaserleitungen ein schneller FRNT-Ring realisiert werden. In Verbindung mit FRNT-Ring-Coupling und Multi-Link-Dual-Homing lassen sich höchste Anforderungen erfüllen. Dazu gehören ein statisches und dynamisches Routing (OSPF), eine Port-basierende Firewall, VRRP, 1:1-NAT, Port Forwarding sowie VPN-Remote-Access.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben