Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Projektieren & Planen

0 Bewertungen

Integration ist alles

Text: Arnd Paulfeuerborn, Eplan
Datenintegration bestimmt den Projekterfolg. Schnittstellen zwischen unterschiedlichen Disziplinen rücken mehr und mehr in den Fokus. Das gilt auch für das Engineering sowie die Datendurchgängigkeit im Zusammenspiel mit PLM- und ERP-Lösungen. Eine Kopplung von Schnittstelle und Teamcenter stellt für Anwender einen Vorteil von effizienten Ergebnissen im Produktentstehungsprozess dar.

Eine erweiterte Schnittstelle zwischen der Software Eplan und Teamcenter ist jetzt verfügbar. Sie bietet mehr Funk­tions­möglichkeiten, wie eine Katalogteilsynchronisierung und eine erweiterte Unterstützung der Teamcenter-Versionen. Damit kann die Artikeldatenbank von Eplan mit den Artikeln in Teamcenter synchronisiert werden. Mit der Integration lassen sich Projektierungsdaten der Plattform direkt mit Teamcenter verarbeiten. Das Integrationsmodul für Teamcenter bettet die Lösungen der Eplan Plattform nahtlos in die PLM-Umgebung ein. Damit ist die Elektrotechnik Bestandteil des digitalen Produktmodells. E-CAD-Daten wie Verbindungslisten, Stücklisten und Eplan Auswertungen vervollständigen das Produktmodell.

Die Schnittstelle deckt die wesentlichen Anforderungen aus dem Bereich Design Data Management ab. Dazu gehören das Konstruktionsdatenmanagement für Eplan Daten, das Öffnen, Speichern und Revisionieren, die Unterstützung des gesamten Freigabe- und Änderungsprozesses, das Erzeugen und Aktualisieren von Eplan Auswertungen, die bidirektionale Synchronisierung von Projektattributen, die Übernahme der Namens- und Nummerierungsregeln aus Teamcenter, das Erzeugen, Speichern und Revisionieren von Eplan Stücklisten in Teamcenter sowie die Authentifizierung des Anwenders und Rechtevergabe in der Teamcenter-Umgebung. Durch die Integration der Teamcenter-Funktionalität in die Oberfläche kann der Anwender komfortabel aus seiner gewohnten Arbeitsumgebung auf Teamcenter zugreifen.

Datensynchronisation mit SAP

Cideon, jüngstes Mitglied der Friedhelm Loh Group, zu der auch Eplan gehört, ist ein langjähriger Partner der SAP. Da lag es nahe, die gemeinsame Schnittstellenkompetenz der Schwesterfirmen für eine Eplan-SAP-Integration zu bündeln. Die Eplan-SAP-Integration ermöglicht die sichere Ablage von Projekten im SAP-System bis zum Artikel- und Stücklistenaustausch. Unternehmen profitieren von der Einbindung in das SAP-Dokumentenmanagement mit handfesten Vorteilen: eine Bereitstellung von Projekt-Daten über Abteilungsgrenzen, Zugriffskontrolle über das SAP-Berechtigungssystem, Sicherung von älteren Versionen eines Projektes, Status- und Freigabemanagement sowie Bereitstellung von PDFs und anderen Neutralformaten für alle SAP-Nutzer. All dies wird ohne die Integration eines zusätzlichen PDM-Systems ermöglicht.

Für den Konstrukteur sind die Vorlagenverwaltung über SAP und integrierte umfangreiche Suchmöglichkeiten auch nach alten Projekten ein sicherer, schneller Weg zu benötigten Daten. Hiermit erfährt auch die Arbeit des Einzelnen einen deutlichen Innovationsschub. Zeitgemäßes Engineering nutzt jedoch nicht ausschließlich dem Bereich Konstruktion, sondern ist vielmehr umfassend zu betrachten. Die Anforderung der Verwaltung zusätzlicher Dokumente über das SAP-System, wie Office-Dateien oder E-Mails, wird gleichfalls über das innovative Integrationskonzept bedient. Richtig spannend wird es jedoch, wenn man nicht nur die Dokumentenverwaltung betrachtet, sondern die tiefe Integration in das gesamte SAP PLM. Eine Verknüpfung zu Kundenaufträgen und SAP-Projektstrukturen in die Instandhaltung und in andere SAP-Objekte ist über die Schnittstelle einfach über Drag-and-drop realisierbar. Das verbindet nicht nur das Eplan Projekt mit den SAP-Nachfolgeprozessen, sondern erleichtert auch dem Konstrukteur, die für ihn relevanten SAP-Objekte über das gewünschte Eplan Projekt zu finden.

Automatisierung statt Handarbeit

Die Einbindung in den SAP-Änderungsdienst bietet im Umfeld der Eplan Plattform zusätzliche Möglichkeiten, historische Stände nach Datums- oder Serialnummerngültigkeit zu verwalten. Ebenfalls über SAP-Mechanismen gesteuert werden die Durchgängigkeit der Daten und Zugriffsberechtigungen: Der SAP-Workflow unterstützt den kontrollierten Durchlauf der Electric P8-Daten durch das gesamte Unternehmen. Zugleich legt das Access Control Management gezielt Gruppen- und Projektzugriffsberechtigungen fest, um Projektdaten gegen unberechtigten Zugriff zu schützen. Die Stückliste ist in Eplan erstellt – wie geht es nun weiter mit der Bestellung in SAP? Die Eplan-SAP-Integration stellt Funk­tio­nen zur Stücklistenübertragung bereit. Das geht nicht nur zum Abschluss eines Projektes, sondern auch per Teilstücklisten, die vorab in SAP angelegt werden. Einmal per Knopfdruck angestoßen werden diesem in Hintergrund angelegt, ohne weiteres Zutun des Anwenders.

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben