Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
19. Februar 2015

0 Bewertungen

Ulmer Robotertag

Bereits zum achten Mal lädt Mitsubishi Electric in Kooperation mit der Hochschule Ulm zum Ulmer Robotertag ein. Das Unternehmen zeigt mit Partnern aus seinem Expertennetzwerk Roboterapplikationen wie Leiterplattenlackierung, lagerichtiges Erkennen von Bauteilen oder auch Roboter als Assistenten in Umfeldern wie Krankenhäusern oder Produktionshallen.

Rund 140 Gäste aus allen Bereichen der Industrie erwarten die Veranstalter zu den Vorträgen und Live-Demos rund um die Robotertechnik. Ziel des Ulmer Robotertages ist es, Experten aus den unterschiedlichsten Branchen zusammenzubringen und ihnen die Möglichkeit zum fachlichen Austausch zu geben. Neben Mitsubishi Electric Europe (MEE) und der Hochschule Ulm stellen zahlreiche weitere Unternehmen aus dem Expertenpool von Mitsubishi Electric ihre Applikationen vor. Dazu zählen Adiro Automatisierungstechnik, Axelent ProfiServices, CMO-Sys, Festo, KC-Produkte, Datalogic und Werma Signaltechnik.

„Die Unternehmen aus unserem Expertennetzwerk haben alle spezielle Produkte im Angebot und damit ganz unterschiedliche Kernkompetenzen, beispielsweise in den Bereichen Sicherheitstechnik, Transport oder Handling“, erläutert Wolfram Zielke, Key Account Robot Systems Industrial Automation bei MEE. „Damit sprechen wir ein breites Fachpublikum an.“

Mitsubishi Electric ist auf dem Ulmer Robotertag mit zwei Geschäftsbereichen vertreten: Mechatronics CNC stellt Steuerungskomponenten für Werkzeugmaschinen vor, insbesondere die M700V-Serie und die iQ Platform CNC C70. Der Bereich Industrial Automation zeigt Steuerungs- und Antriebstechnik in praktischen Anwendungen.

Veranstaltet wird der Ulmer Robotertag am 19.2.2015 von 9:30 bis 16:30 Uhr in der Aula auf dem Hochschulcampus an der Prittwitzstraße in Ulm. Details zum Programm finden Sie im Veranstaltungsflyer (PDF) und auf der Website der Hochschule Ulm .

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben