Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
CEO Enrico Krog Iversen ist erfreut, dass Universal Robots das hohe und profitable Wachstum in 2014 aufrechterhalten konnte. Bild: Universal Robots
Jahresbilanz 2014

0 Bewertungen

Starkes Wachstum für Universal Robots

Der dänische Hersteller für kollaborierende Roboter Universal Robots erzielte laut den kürzlich veröffentlichten Jahresergebnissen 2014 ein deutliches Wachstum. Das Unternehmen verzeichnete ein Umsatzplus von 70 Prozent und erreicht damit über 29 Millionen Euro. Der Gewinn wurde mit 4,2 Millionen Euro mehr als verdoppelt.

Mit erneut guten Ergebnissen ist der Roboterhersteller auf dem besten Weg, das Ziel – eine jährliche Verdopplung des Umsatzes im Zeitraum von 2014 bis 2017 – zu erreichen. CEO Enrico Krog Iversen ist erfreut, dass Universal Robots das hohe und profitable Wachstum in 2014 aufrechterhalten konnte.

„Das erste Quartal in 2015 hat bereits sehr gut begonnen und verspricht weiterhin starkes Wachstum. Dieses Jahr legen wir den Fokus auf die Steigerung des Absatzvolumens unseres neuen, kleinen Leichtbau-Tischroboters UR3, der mit Interesse von der Industriebranche bei unseren Produkteinführungen in Shanghai und Chicago im März, sowie auf der Hannover Messe aufgenommen wurde.“ Das Management von Universal Robots hält an seinem strategischen Plan fest, in der Jahresbilanz 2017 einen Umsatz von 134 Millionen Euro ausweisen zu können. Dies soll durch die Investition in die Entwicklung neuer Produkte sowie deren Vermarktung und Vertrieb erreicht werden.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben