Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Projekt stellt Ergebnisse vor

0 Bewertungen

Service bei KMU

Das Verbundprojekt Promidis (Produktivitätsmanagement für industrielle Dienstleistungen stärken) lädt zur Präsentation seiner Ergebnisse. Drei Jahre lang wurde erforscht, wie kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) ihr produktbegleitendes Servicegeschäft besser als Einnahmequelle nutzen und gleichzeitig einen wertsteigernden Beitrag zum Geschäftsprozess des Kunden liefern können. Neben Handlungsempfehlungen und Weiterbildungsangebote wurden auch software-gestützte Kontroll- und Steuerungsinstrumente entwickelt.

Am 15. September 2015 stellen die Projektpartner ihre Erkenntnisse und Entwicklungen im Rahmen der Abschlussveranstaltung Mit Service zum Erfolg – Wie industrielle Dienstleistungen produktiv gestaltet und gesteuert werden können in der IHK Frankfurt vor. Das Programm sowie weitere organisatorische Hinweise finden Sie auf der Promidis-Webseite . Die Teilnahme ist für Interessierte offen, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Eine E-Mail an Andreas Zolnowski von der Universität Hamburg, ITMC, genügt.

Förderung und Partner

Das Projekt wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert. Die Projektlaufzeit endet am 30.9.2015. Durchgeführt wurde die Forschung und Entwicklung von vier wissenschaftlichen Projektpartnern mit Unterstützung und in Kooperation mit Wirtschaftsverbänden und Anwendungspartnern aus dem produzierenden Mittelstand sowie KMUs als Transferzielgruppe. Die wissenschaftlichen Partner sind die Universität Hamburg, die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, das Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft sowie die Deutsche Gesellschaft für Qualität. Als Verbandspartner engagierten sich die Association for Service Management International und Spectaris Deutscher Industrieverband für optische, medizinische und mechatronische Technologien. Die Pilot-Anwendungspartner sind Präwema Antriebstechnik in der DVS-Gruppe, Sartorius Electronics und die Lambrecht meteo.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben