Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Um Schwingungsursachen an Maschinen erkennen, unterscheiden und bewerten zu können, bietet die RWTH Aachen eine dreiteilige Seminarreihe an.
20. – 21.1.2015

0 Bewertungen

Seminare zur Schwingungsdiagnose

Das Haus der Technik der RWTH Aachen bietet in Essen eine dreiteilige Seminarreihe zur Schwingungsdiagnose an. Level 1 vermittelt dem aktiven Anwender und Einsteiger Analysetechniken zur Erkennung von Fehlern im Schwingungsspektrum. Anhand von Experimenten und Beispielen werden die Techniken zur Zustandsbestimmung erläutert und für den Praktiker nachvollziehbar die notwendigen schwingungs- und maschinenbautechnischen Zusammenhänge dargestellt. Termine dafür sind vom 20. bis 21. Januar und vom 9. bis 10. Juni.

Schwingungsdiagnose Level 2 vom 24. bis 25. Februar befasst sich mit vertiefender Schwingungsdiagnose an Gleitlagern, Wälzlagern mit niedrigen Drehzahlen, Montagefehlern und Maschinen mit intensiven Störgeräuschen. Vom 23. bis zum 24. Juni folgt dann Level 3. Hier werden Themen beleuchtet wie Diagnose von Elektromotoren, Schädigungen an Rotorstäben und Wicklungen, detaillierten Diagnose von Verzahnungen in Getrieben und Strukturuntersuchung von Antriebssträngen. Ziel ist es auch, die Ursachen häufig wiederkehrender Maschinenausfälle zu finden.

Referent Jörg Dethloff erläutert vertiefende Techniken zur Bestimmung des Zustands der Maschinen und die notwendigen schwingungs- und maschinenbautechnischen Zusammenhänge. An zahlreichen Praxisbeispielen werden Prüfungen und Einschätzungen vollzogen.

Details und Anmeldung zu diesen Seminaren finden Sie unter www.hdt-essen.de, Suchwort Schwingungsdiagnose.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben