Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Panorama

0 Bewertungen

Messealbum: SPS IPC Drives 2014

Text: Harry Jacob, A&D
A&D fragte Sylke Schulz-Metzner, Mesago Messemanagement, nach den letzten Vorbereitungen zur SPS IPC Drives und den wichtigsten Pluspunkten für die Messebesucher.

In knapp drei Wochen beginnt die Messe. Was ist bis dahin noch zu tun?

Ich stimme letzte organisatorische Details ab, um vor Ort einen reibungslosen Ablauf der Messe sicherzustellen. Im Team beantworten wir Last-­Minute-Anfragen von Ausstellern, Besuchern und Kongressteilnehmern.

Was darf auf keinen Fall schiefgehen?

Das Albtraumszenario wäre, wenn zur SPS IPC Drives der erste Schnee fällt und nicht genügend Streusalz da ist.

Für welches Klientel sind Sie die wichtigste Veranstaltung der Welt und warum?

Für Fachbesucher aus den Anwenderbranchen der elektrischen Automatisierung ist die SPS IPC Drives ein fester Termin in ihrem Kalender. Sie bietet einen umfassenden Marktüberblick. Die von Besuchern immer wieder gelobte Arbeitsatmosphäre ermöglicht es, vor Ort die richtigen Kontakte zu knüpfen und die richtigen Informationen zu gewinnen.

Welche Erwartungen haben Sie an Quantität und Qualität der Besucher?

Wir freuen uns natürlich, wenn möglichst viele Besucher auf die Messe kommen. Aber Quantität ist nicht das primäre Ziel, weder bei Besuchern noch bei Ausstellern. Hier finden Fachbesucher aus den Anwendungsindustrien und kompetentes Standpersonal zusammen und wissen ganz genau, wovon sie reden. So kommt die Qualität zustande.

Was ist das größte Kompliment, das Sie von einem Aussteller je bekommen haben?

Das größte Kompliment ist immer, wenn Aussteller uns erzählen, dass sie bei unserer Veranstaltung genau den richtigen Kontakt gefunden haben.

Schätzen Sie, wie viel Liter Kaffee und Bier werden ausgeschenkt?

Bei etwa 60 000 Besuchern wie im letzten Jahr würden bei einer Tasse Kaffee pro Person während der drei Messetage alleine 12 000 Liter Kaffee an die Besucher ausgeschenkt, weitere Getränke wie Bier oder Wasser noch nicht eingerechnet.

Welches Gefühl stellt sich bei Ihnen nach der Messe ein?

Zufriedenheit, Erschöpfung und Stolz. Aber: nach der Messe ist vor der Messe – mit Torschluss liegen bereits die ersten Anmeldungen für das kommende Jahr vor.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben