Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Gerhard Luftensteiner, Vorstandsvorsitzender von Keba, kann gute Zahlen präsentieren
Panorama

0 Bewertungen

Keba meldet deutliches Umsatzwachstum

Keba erzielte im vergangenen Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum von 21 Prozent auf 181 Millionen Euro. Das Wachstum kommt zu einem Teil aus dem Stammgeschäft, zum anderen aus der Akquisition des Niederländischen Automatisierungsunternehmens Delem. „Mit unseren Robotikentwicklungen sorgen wir international für Beachtung“, unterstreicht Gerhard Luftensteiner, Vorstandsvorsitzender von Keba. Die Exportquote erhöhte sich auf 81,5 Prozent. In die EU (ohne Österreich) wurden davon rund 60 Prozent exportiert und gute 21 Prozent in den Rest der Welt. Die Investitionen in die Forschung und Entwicklung stiegen von rund 24 auf fast 30 Millionen Euro. Aktuell beschäftigt das Unternehmen aus Linz weltweit mehr als 900 Mitarbeiter, rund 200 davon in den internationalen Töchtern.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben