Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Der Roboter als Assistent – oder wer assistiert hier wem? Bild: Messe München
Messevorschau

0 Bewertungen

Automatica 2016 mit Fokus auf Servicerobotik und IT2Industry

Text: Carmen Klingler-Deiseroth für A&D
Roboter werden künftig mit Menschen direkt zusammenarbeiten. Industrie 4.0 wird langsam greifbar. Welche Vorteile Unternehmen mit Innovationen aus diesen Trends genießen können, präsentieren Aussteller auf der Automatica 2016.

Mit dem weltweit größten Angebot an Robotik, moderner Montage- und Handhabungstechnik sowie industrieller Bildverarbeitung öffnet die Automatica vom 21. bis 24. Juni 2016 in München ihre Pforten. Fach- und Führungskräfte können sich auf der führenden Messe für industrielle Automatisierung und Mechatronik in sechs Messehallen bei zirka 825 Firmen einen umfassenden Überblick über aktuelle Entwicklungen in der Automatisierung verschaffen.

Orientierung für die Besucher bieten Schwerpunktthemen von der Sensorik über die Antriebstechnik und Versorgungstechnik bis hin zu Positioniersystemen. Einen eigenen Messebereich hat der Veranstalter Messe München der boomenden Servicerobotik gewidmet. Aber auch Fragen zu Megatrends wie die Digitalisierung, Ressourceneinsparung oder die vierte Industrielle Revolution behandelt die Fachmesse in Vortragsforen und Live-Demonstrationen. Lösungen zur Verbesserung von Produktionsprozessen und die professionelle Servicerobotik zeigen: Die Ära der smarten Robotik und Automatisierung hat begonnen.

Professionelle Servicerobotik

2014 hatte die professionelle Servicerobotik ihren ersten großen Auftritt auf der alle zwei Jahre stattfindenden Referenzmesse für Industrierobotik Automatica. Während sich Serviceroboter in der Medizin, Landwirtschaft oder bei fahrenden Transportsystemen schon bewährt haben, ziehen erste Anwendungen in Industriehallen ein. Schwerpunkte auf der Messe sind in diesem Jahr: Logistik, Mobile Plattformen, Produktionsassistenz, professionelle Reinigung, Überwachung, Inspektion und Wartung, Medizintechnik, Bauwesen und Landwirtschaft. Anders als bei der herkömmlichen Robotik können Besucher mit den Robotern interagieren, sie gefahrlos anfassen oder sogar für Assistenzfunktionen einsetzten. Zudem sollen stündlich ausgewählte Exponate der Servicerobotik vorgestellt werden mit Experteninterviews und Live-Demonstrationen, die auf einer Großleinwand zu sehen sind.

IT2Industry

Die vierte industrielle Revolution nimmt immer mehr Gestalt an, die Digitalisierung eröffnet neue Chancen. Daher widmet die Automatica 2016 dem Thema erstmals einen eigenen Ausstellungsbereich samt Konferenzbühne. Auf der IT2Industry zeigen Aussteller Lösungen und Services rund um die industrielle ITK. Angesprochen werden Industriezweige wie Automobilbau und Automobilzulieferer, Bau, Logistik, Chemie, Luft- und Raumfahrt, Elektronik, Metallverarbeitung sowie Papier und Druck.

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben