Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Umsatzplus von 13 Prozent

2 Bewertungen

Bachmann startet optimistisch ins neue Geschäftsjahr

Bachmann steigerte 2015 seinen Umsatz um 13 Prozent auf 68 Millionen Euro, wie CEO Bernhard Zangerl auf einer Pressekonferenz in Feldkirch, Österreich, bekannt gab. Die positiven Entwicklungen erstrecken sich dem Unternehmen zufolge auf alle vier Zielbranchen Energie, Industrie, Marine und Wind.

„Die anhaltend erfreuliche Ertragssituation und die stabile Eigenkapitalquote, mit der wir nun ins neue Jahr starten, bestätigen uns, dass wir in der Vergangenheit den richtigen Kurs eingeschlagen haben“, resümiert Bernhard Zangerl, Chief Executive Officer bei Bachmann electronic und bezieht sich hierbei auf die kontinuierliche Optimierung interner Prozesse, die stetige Investition in Forschung und Entwicklung sowie die zunehmende Internationalisierung des Unternehmens.

Vor allem im Bereich Wind konnte der Vorarlberger Automatisierungsspezialist seine führende Marktposition in China und Indien weiter ausbauen. Auch aus den USA vermeldete Zangerl positive Signale. Insbesondere in Deutschland sieht Bachmann in der Bearbeitung von Themenfeldern wie Energiespeicherung, Brennstoffzellen oder Hybridkraftwerken ein hohes Zukunftspotential.

Im Bereich Industrie lag das Unternehmen 2015 mit einer zweistelligen Wachstumsquote eigenen Angaben zufolge deutlich über dem generellen Entwicklungstrend der Maschinenbaubranche. Den Erfolgsfaktor sieht Werner Elender, Chief Operating Officer bei Bachmann in der Erfüllung besonders hoher Anforderungen an Robustheit, Performance und Bedienkonzept bei den eigenen Produkten.

Bachmann geht insgesamt von einem weiterhin anhaltend positiven Geschäftsverlauf für 2016 aus. CEO Zangerl geht von einem Umsatzwachstum von 10 bis 15 Prozent aus.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben