Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Martin Lechner, Messe München (l.), kündigte die neue Fachmesse IATF auf der Automatica an
Panorama

0 Bewertungen

Automatisierung für Indien

Text: Mathis Bayerdörfer, A&D Foto: Messe München
Die Messe München und der indische Automatisierungs-verband AIA wollen mit Fachmesse in Mumbai starten.

In den aufstrebenden Märkten steigt die Nachfrage nach Automatisierungslösungen stark an. Die Messe München wittert entsprechend neue Umsatzchancen und kündigt einen Ableger der Automatica unter dem Namen India Automation Technology Fair (IATF) in Mumbai an, die im kommenden Jahr Anfang Februar Premiere feiern soll. Die Messe will eine Fläche von 7000 Quadratmetern bereitstellen. Erwartet werden rund 125 Aussteller und 10000 Fachbesucher sowie 250 hochkarätige Kongressteilnehmer.„Nach fünf erfolgreichen Ausgaben der Automatica in München, ist es an der Zeit, auch in neue Richtungen zu blicken“, bergündet Martin Lechner, Geschäftsbereichsleiter bei der Messe München, den Schritt nach Indien. Der Messeveranstalter will nach eigenen Angaben mit der neuen Messe an die Erfolge der indischen Ableger von Electronica, Productronica und Intersolar anknüpfen.Partner der Veranstaltung ist der indische Automatisierungsverband AIA (Automation Industry Association). „Die Automation steckt in Indien noch in den Kinderschuhen“, beschreibt AIA-Chef Anup Wadhwa die aktuelle Situation. Damit Indien sowohl bei Produkten als auch bei Herstellungsprozessen im globalen Vergleich aufschließen könne, sei intelligente, sichere und nachhaltige Fertigung und die entsprechende Automatisierungstechnik unerlässlich.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben