Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Die Entwicklung des Auftragseingangs im deutschen Maschinenbau von 2005 bis heute
Panorama

0 Bewertungen

Auftragseingang zur Halbzeit

Der Auftragseingang im deutschen Maschinen- und Anlagenbau lag im Juni um real 8 Prozent über dem Ergebnis des Vorjahres. Das Inlandsgeschäft sank um 3 Prozent, das Auslandsgeschäft hingegen lag um 14 Prozent über Vorjahresniveau, teilte der VDMA mit. In dem von kurzfristigen Schwankungen weniger beeinflussten Dreimonatsvergleich April bis Juni stieg der Bestelleingang im Vorjahresvergleich um 2 Prozent. Die Inlandsaufträ­ge lagen bei plus 3 Prozent, die Auslandsaufträge bei plus 1 Prozent. Während das Inlandsgeschäft im Juni leicht schwächelte, konnte das Ausland kräftig zulegen. Für die zweite Hälfte des Jahres dürften die Zahlen weniger rosig ausfallen – die Ukraine-Krise und die daraufhin erlassenen Exportbeschränkungen für Russland könnten bei Teilen der Industrie die Absatzzahlen dämpfen.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben