Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
„Zu den Vorteilen einer strategischen Partnerschaft auf dem Gebiet der Maschinensicherheit zählt die Bündelung von Know-how.“ Thomas Schlicher, Wieland Electric
Panorama

0 Bewertungen

Teamarbeit

Text: Günther Heimstädt, Vipa und Thomas Schlicher Wieland Electric
Durch ihre Zusammenarbeit kombinieren die Unternehmen Wieland und Vipa Steuerungslösungen mit Sicherheitstechnik. A&D fragte beide Seiten nach den Vorteilen der Kooperation.

Seit dem Beginn der Kooperation der beiden Unternehmen hat Vipa sein Leistungsspektrum um die Sicherheitssteuerung samosPRO von Wieland Electric erweitert und bietet nun durchgängige Steuerungslösungen an. Wieland Electric hat in einem ersten Schritt das I/O-Feldbussystem von Vipa aufgenommen und ergänzt damit sein Leistungsspektrum für den Maschinen- und Anlagenbau.

Vipa bietet nun ein Gesamtkonzept, das auch die Sicherheitstechnik beinhaltet. Gleichzeitig bleibt der Kunde aufgrund der mit beliebigen Feldbussen kombinierbaren Sicherheitssteuerung im internationalen Markt flexibel. Zu den Vorteilen einer strategischen Partnerschaft auf dem Gebiet der Maschinensicherheit zählt die Bündelung von Know-how, was zu einer noch besseren Lösungskompetenz durch Vipa und Wieland führt. Das kommt unseren Kunden natürlich zugute. Wieland setzt mit dieser Kooperation seinen Wachstumskurs im Maschinenbau fort und bietet für diesen Markt zusätzlich neue Verbindungstechnik frei nach dem Credo einfach, schnell und sicher an.

Wir haben uns für die kommenden Monate zum einen zum Ziel gesetzt, Vipa in die Position zu bringen, Sicherheitstechnik zusammen mit den Steuerungslösungen am Markt erfolgreich zu platzieren. Gleichzeitig führen wir das I/O-Feldbussystem von Vipa im Markt ein. Dies bietet Wachstumschancen für beide Unternehmen.

Thomas Schlicher, Leiter Merketing und Entwicklung, Wieland Electric

Seitdem die Maschinenrichtlinie und die Sicherheitsnormen überarbeitet wurden, hat sich Vipa das Ziel gesetzt, neben der Steuerungstechnik auch Sicherheitslösungen anzubieten. Dafür wurden die am Markt verfügbaren Systeme für Sicherheitstechnik analysiert und bewertet.

Das beste System am Markt in diesem Bereich wurde mit samosPRO bei Wieland Electric gefunden. Die Stärken liegen sowohl in der einfache Bedienbarkeit mit grafischer Gerätekonfiguration und einem Funktionsplan-Editor mit umfangreicher zertifizierter Funktionsblockbibliothek inklusive Diagnose und Simulationsmöglichkeit sowie einer modularen Gerätestruktur, die angepasste und preisgünstige Safety-Lösungen ermöglicht. Die Anbindung an die Vipa-Steuerungstechnik wird über Profibus- und Profinet-Schnittstellen ermöglicht, die den Austausch von Variablen sowie der sicheren Eingangs- und Ausgangssignalzustände realisieren. Die Übertragung der Prozess- und Systemdaten erfolgt dabei bidirektional zwischen der Vipa-Steuerung und dem Sicherheitssystem. Damit sind integrierte Safety-Lösungen in der Vipa-Standardsteuerungstechnik problemlos möglich.

Durch die jetzt gestartete Kooperation mit Wieland vermarktet Vipa die samosPRO Gerätereihe zusammen mit den eigenen Produkten als Komplettlösungen für Standard- und Safety-Steuerungstechnik für den Maschinen- und Anlagenbau. Weitere gemeinsame Schritte werden folgen.

Günther Heimstädt, ###Funktion###, Vipa

Bildergalerie

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben