Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Bild: Festo
IO-Link-kompatible Servos

0 Bewertungen

Erweiterung der Optimised-Motion-Serie

Den weltweit ersten IO-Link-gesteuerten Servoantriebsregler hat nach eigenen Angaben Festo auf den Markt gebracht. Der kostengünstige Controller CMMO-LK kann mit jedem IO-Link-Master oder mit einem Modbus/TCP-Ethernet-Port verbunden werden. „Der Einsatz von elektrisch betriebenen Aktuatoren in der Industrie ist nicht neu. Festo hat Zahnriemenantriebe, Kugel- und Trapezgewindespindelantriebe und Linearmotor-Versionen seit vielen Jahren im Programm“, so Nigel Dawson, Produktmanager Elektrische Antriebe bei Festo. „Aber oft sind diese Lösungen, in Verbindung mit einem Servomotor, nur dort wirtschaftlich, wo sie höchsten Anforderungen an Genauigkeit und Traglasten genügen müssen.“

Wie er weiter ausführte, seien die neuen Controller auf Basis der Servolite-Serie entstanden. Jedoch habe man die Leistung erhöht, Größe, Stromverbrauch und auch die Kosten reduziert. Das Ergebnis sind die neuen CMMO-LK-Controller, die zum Optimised-Motion-Programm zählen, das den kostengünstigen Aufbau von Positioniersystemen ermöglicht.

Für die Inbetriebnahme müsse man keine Spezialsoftware kaufen oder downloaden, da jeder Controller einen eigenen Webserver enthält, über den sich das Gerät parametrieren lässt. Das System baut automatisch eine Verbindung zum Festo Cloud-Parameter-Server auf, um sicherzustellen, dass die aktuellen Parameter für Motor, Achsen und Steuerung verwendet werden.

Mit Funktionen wie sichere Abschaltung, integrierte Eingänge für die Referenzierung und Ethernet-Diagnose bietet diese Kompaktsteuerung Zeit- und Kostensparfunktionen. „Die IO-Link-Integration sorgt für einen nahtlosen Geräteaustausch, da alle Parameter im IO-Link-Master gespeichert werden, und die integrierte Encoder-Funktion garantiert echte Servofunktionalität in einem kompakten 24V-Paket“, so Nigel.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben