Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).

Der Messtechnik gehört die Zukunft. Der wesentliche Fortschritt in der vernetzten Welt von morgen liegt in der globalen Verfügbarkeit lokaler Messergebnisse. Dieser Entwicklung trägt der Ausstellerbeirat der Sensor+Test mit dem Sonderthema Messtechnik in der Cloud Rechnung. Auch das Problem der Datensicherheit wird heiß diskutiert. Die Messe, die vom 10. bis 12. Mai in Nürnberg stattfindet, bietet Gelegenheiten zum Dialog über neue Lösungen und Konzepte zur Übertragung, Verarbeitung, Analyse und Sicherheit messtechnisch ermittelter Daten im weltweiten Netz.

Fachkongresse

Passend zu dieser Thematik, findet am dritten Messetag die Internet of Things Conference statt. Des Weiteren bieten sich den Besuchern zwei Kongresse: Die 18. GMA/ITG-Fachtagung Sensoren und Messsysteme findet 2016 turnusmäßig parallel zur Fachmesse statt. Die deutschsprachige Tagung zu den Themen Sensorik und Messtechnik wird gemeinsam von der VDI/VDE-Gesellschaft (GMA) und der Informationstechnischen Gesellschaft im VDE (ITG) getragen und in diesem Jahr von der GMA gestaltet. Zum zweiten Mal veranstaltet die European Society of Telemetry die European Telemetry and Test Conference – etc2016. Die Tagung, mit begleitender Ausstellung, ist die Plattform für Telemetrie, Telecontrol, Test-Instrumentierung und Datenverarbeitung.

Zahlen und Fakten

Nach dem guten Messejahr 2015 rechnet der AMA Verband für Sensorik und Messtechnik als Träger und der AMA Service als Veranstalter in diesem Jahr mit rund 580 Ausstellern und etwa 8000 Besuchern.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben