Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Messen & Erkennen

0 Bewertungen

Automatisiertes Muskeltraining

Text: Matthias Herrmann, Megatron Fotos: BFMC

Das Unternehmen Biofeedback Motor Control (BFMC) aus Leipzig entwickelt und produziert Trainingsgeräte. Grundlage der Geräte ist eine genaue Biofeedbackmessung. Dabei wird in der Diagnosephase und auch während des Trainings gemessen, wie der Körper des Trainierenden reagiert. Das System passt sich an die Messergebnisse an und dosiert die Beanspruchung der neuromuskulären Systeme entsprechend der Zielstellung. Für die Messung werden Kraft- und Bewegungssensoren eingesetzt.Das Trainingsgerät Centaur erlaubt eine differenzierte und dosierbare Beanspruchung der Rückenmuskulatur, indem es den Körper programmgesteuert und kontrolliert neigt. Dies erzeugt genau definierte Belastungen im Lenden- und Brustwirbelsäulenbereich. Zudem aktiviert die Körperneigung auch den Gleichgewichtsanalysator des Probanden. Der Analysator wiederum stimuliert die tiefliegende Muskulatur, was die Wirbelsäule stabilisiert. Die integrierte Software ermöglicht es, das komplexe Steuerprogramm online über eine Messleitung oder offline über eine Chipkarte an das Gerät zu übermitteln. Gleichzeitig unterstützt sie die Diagnose.

Joystick mit langer Lebensdauer

Start und Stopp der Bewegungsprogramme werden mit schaltenden Joysticks der Baureihe 851 von Megatron bestimmt. Mit dem Fingerjoystick TRY100, der mit Tastern im Knauf ausgestattet werden kann, steuert der Proband das Trainingsgerät. Die tatsächliche Neigung messen Inkrementalgeber der TPT-Serie. Sie nutzen die Welle des Servomotors und sind so besonders kompakt und gleichzeitig leicht an die Applikation anzupassen. Der TRY100 benötigt unterhalb des Bedienpanels nur 26 mm Platz. Dazu trägt der verschleißfreie Hall-Effekt-Sensor bei, der eine hohe Lebensdauer des Joysticks garantiert. In der Ausführung für drei Achsen sind noch zwei zusätzliche Funktionstaster im Knauf möglich, mit denen man beispielsweise Programme starten und stoppen oder Lage und Ausrichtung bestimmt kann. Je nach gewähltem Knauf können die TRY 100 bis zu IP68 erreichen. Mit einer USB-Schnittstelle dient dieser Joystick auch als Mausersatz. Als Ausgänge stehen analoge, USB-, Voltage-Regulator- oder Dual-Output-Schnittstellen zur Wahl. Durch die verschleißfreie Sensortechnik sind 5Millionen Bewegungszyklen garantiert.

Sensoren für Zug und Druck

BFMC verwendet für seine Geräte Kraftsensoren aus der Megatron S-Beam-Baureihe. Durch die kompakte Bauform und Messbereiche zwischen 10N und 100KN eignen sich diese Aufnehmer für verschiedene Anwendungen. Kraftein- und Kraftausleitung sind zentrisch angeordnet und ermöglichen damit die direkte und vor allem einfache Einbindung in den Kraftfluss. Da man die Sensoren sowohl für Zug- als auch für Druckkraftmessungen einsetzen kann, kann man sie in unterschiedlichen Trainingsgeräten verwenden. Als besondere Beigabe bietet Megatron Messverstärker, die direkt im Sensor integriert werden. Damit entfällt lästiger Verdrahtungsaufwand und das Signal steht ohne weitere Zusatzarbeiten schon als 0...10V- oder 4...20mA-Signal am Ausgang zur Verfügung. Hierüber werden auch Funktionen wie Tarierung oder digitale Schnittstellen angeboten.

Nach oben