Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Bild: Springer Verlag
A&D liest vor

0 Bewertungen

Alles ist messbar – nur wie?

Text: Regina Levenshtein, A&D
Messverfahren gibt es in der Fertigung wohl fast genauso viele wie Größen und Eigenschaften, mit denen sich diese bestimmen lassen. Ein praxisorientierter Ratgeber hilft, sich einen Überblick über die weitläufige Thematik zu verschaffen.

Am Anfang war der Meter als erste genormte Einheit der Menschen, um wiederkehrende Größen in ihrem Alltagsleben (be-)greifbar zu machen. Auf diesem Grund- und Meilenstein des Messens baut das Buch Fertigungsmesstechnik: Praxisorientierte Grundlagen auf und umreißt zunächst die Entwicklung, die zu der heutigen Vielfalt an Messverfahren, -normen und -größen führte. Der aktuelle Entwicklungsstand wird durch eine Übersicht von Normen sowie ausführliche Grundlagen­erläuterungen eingeleitet. Insgesamt liegt der Schwerpunkt auf der Anwendung in der Fertigung. Dabei sorgen plausible Grafiken, anschauliche Anwendungsbeispiele, Grundsatz­definitionen sowie ein umfangreiches Glossar für besseres ­Verständnis.

Gängige Messverfahren werden in jeweils eigenen Themenblöcken detailiert behandelt. Auch Fragen rund ums Qualitätsmanagement kommen nicht zu kurz: Neben Prüfstrategien gehen die Autoren darauf ein, wie sich Messungenauigkeiten besser beherrschen oder gar vermeiden lassen. Der Ratgeber stellt nicht nur für die Ingenieursausbildung eine hilfreiche Lektüre dar, sondern kann den Anwender bei der Wahl geeigneter Mess- und Prüfmethoden in seinen jeweiligen Fragestellungen unterstützen.

Claus P. Keferstein, Michael Marxer: Fertigungsmesstechnik: Praxisorientierte Grundlagen, moderne Messverfahren, 203 Seiten, Springer Verlag, 22,99 Euro.

Nach oben