Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Antreiben & Bewegen

0 Bewertungen

Roboterprototyp für autonome Produktion

Der neue Epson Doppelarmroboter ist durch verschiedene integrierte Messsysteme wie Kameras, Kraftsensoren und auch Beschleunigungsmesser für eine weitgehend autonome Produktion ausgelegt. Programmiert wird durch Vorgabe von Aktionszielen und nicht mehr aus der Definition von Trajektorien und Steuerung von Ports. Der Roboter wird durch seiner dem Menschen nachempfundenen Armgeometrie und den eingebauten visuellen und haptischen Sensoren in der Lage sein, wechselnde Aufgaben autonom zu lösen. Ausgestattet ist er mit QMEMS-Sensoren, die für eine schnelle und vibrationsfreie Bewegung der beiden Arme sorgen sollen. Das in der Maschine genutzte Vision-System mit vier fest verbauten Kameras erkennt durch speziell entwickelte Algorithmen die Lage und Ausrichtung von Objekten im Raum und ermöglicht auch einen Verzicht auf Kalibrierung des Roboters zum Arbeitsbereich. Der Verkaufsstart ist für das kommende Jahr geplant.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben