Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Bild: ABB
Welt-Robotik-Award

0 Bewertungen

Neue Dimension der Mensch-Roboter-Kollaboration

Der zwölfte IERA-Award für Robotik und Automation geht in diesem Jahr an den kollaborativen Zweiarm-Roboter Yumi von ABB Robotics. Der Name steht für „You and me – Wir arbeiten zusammen“ – denn der Roboter wurde speziell dafür entwickelt, ohne Schutzzaun mit seinen menschlichen Arbeitskollegen Seite an Seite zu arbeiten.

Der Weltroboterverband IFR überreichte gemeinsam mit der Robotics and Automation Society der internationalen Ingenieursvereinigung (IEEE-RAS) den Invention and Entrepreneurship Award in Robotics and Automation (IERA) an ABB Robotics in München. Deren Zweiarm-Roboter YuMi verfügt über Funktionalitäten wie Visionssystem, Greifer oder berührungsempfindliche Sensorik, die neue Einsatzfelder in der Industrie-Montage eröffnen.

Die Bewegungen seiner Arme sind dem Menschen nachempfunden. Damit ist YuMi besonders für ein flexibles und agiles Produktionsumfeld geeignet – beispielsweise in der Elektronikindustrie oder bei der Herstellung von Uhren, Spielzeug sowie Automobilkomponenten. Seine Programmierung ist auf den Anwender zugeschnitten. Zudem verfügt YuMi über ein sogenanntes sicherheitsorientiertes Verhalten für die gefahrenlose Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine.

Laut Per Vegard Nerseth, dem Leiter des globalen Geschäftsbereichs Robotik, ändern sich durch YuMi die traditionellen Ansätze von Fertigungsverfahren und Industrieprozessen. Es ergeben sich zahlreiche neue Einsatzmöglichkeiten und der Beginn einer neuen Phase der industriellen Automation.

Im Finale standen mit Yumi der kollaborative Montage-Roboter (Cobot) UR3 des dänischen Roboterbauers Universal Robots und eine mobile Roboterplattform des schwedischen Unternehmens Opiflex Automation, die mit Standard-Industrie-Robotern verschiedener Anbieter und Größen kompatibel ist und erlaubt, den Einsatzort in der Werkhalle schnell zu wechseln. Die Jury aus einem gemeinsamen Forum von IFR und IEEE-RAS kürte jedoch letzten Endes Yumi zum Gewinner des Welt-Robotik-Awards 2016.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben