Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Antreiben & Bewegen

0 Bewertungen

Präzision bei Montageaufgaben

Text: Text & Foto: Epson

Die Scara-Roboter der H-Serie von Epson erfüllen die neuen Forderungen nach Null-Fehlertoleranz in Fertigungsprozessen. Selbst bei sehr schnellen Bewegungen, raschen Anfahrten oder Abbremsung bleiben sie präzise - ohne Vibrationen oder Überschwingungen. Ermöglicht wird die genaue Positionierung und Bahntreue durch QMEMS-Sensoren aus eigener Entwicklung. War bislang schon die Präzision beim Motor-Management hoch, so sorgen die QMEMS-Sensoren jetzt für noch weniger Vibrationen bei 20Prozent schnelleren Zykluszeiten im Vergleich zu den Vorgänger-Modellen. Die Vorteile: Ein verbesserter Produktionsdurchsatz und eine durchgehend stabile Qualität bei allen Montageaufgaben. Damit empfielt der Hersteller die H-Serie für anspruchsvolle Automatisierungsaufgaben in der Automobil- und Elektronikindustrie.Das kompakte Gehäuse und die Leichtbauweise erlauben es, die Roboter auch in beengten Arbeitszellen unter zu bringen. Arbeiten mehrere Roboter in einer Zelle, reduzieren geringe Störkonturen das Kollisionsrisiko. Auch das neue Kabelbaum-Design sorgt für Ordnung. Außerdem können verschiedene Anwendermedien entlang des Kabelbaums bis nahe an den Endeffektor zugeführt werden. Schnittstellen sowie Anschlüsse für die Anwenderverdrahtung sind benutzerfreundlich nach außen ausgerichtet, so dass die Scara-Roboter schnell angeschlossen werden können.

Steuerung mit Ethernet

Die H-Serie wird über die neue Epson-Steuerung RC700 bedient, die je nach Anforderung als stand-alone oder integriertes System genutzt werden kann. Als Multimanipulator-Steuerung kann sie mehrere Roboter und verschiedene Peripheriegeräte in einer komplexen Anlage steuern. Außerdem unterstützt sie hochauflösende S/W- und Farbkameras. Durch die neue Catch-on-Fly-Funktion kann die Robotersteuerung ein Bild aufnehmen und auswerten, ohne dass der Roboter über der Kamera anhalten muss. Damit können Korrekturdaten eines Werkstücks relativ zum Greifer zeitsparend ermittelt werden. Über die integrierte GigaEthernet-Schnittstelle kann die RC700 kostenlos mit weiteren Epson Robotersystemen oder Firmennetzen verbunden werden.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben