Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Integrierte Schrittmotorenantriebe mit der Schnittstelle Modbus TCP
Antreiben & Bewegen

0 Bewertungen

Neue Schnittstelle für den Schrittmotorantrieb

<b>Koco Motion</b>

präsentiert seine Schnittstelle MODBUS TCP in den integrierten Schrittmotorantrieben MDrive Plus und MDrive Hybrid. Sie steht in der programmierbaren Ausführung Motion Control zur Verfügung. Basierend auf der Ethernet TCP/IP-Datenübertragung etabliert sich MODBUS TCP wegen des einfachen RTU-Protokolls zunehmend unter den Industrial-Ethernet-Netzwerken. Dadurch lassen sich die MDrive-Antriebe an entsprechende Steuerungen oder IPC einbinden. Die integrierte hochauflösende Mikroschrittansteuerung mit bis zu 51200 Mikroschritten pro Umdrehung ermöglicht genaue Bewegungen und Positionierungen. Die patentierte Closed-Loop-Steuerung Hybrid-Motion-Control (HMI) verhindert in den MDrive Hybrid-Antrieben das für Schrittmotoren typische Außer-Tritt-Fallen. Bei Überlast regelt die HMI mit Hilfe des integrierten Encoders die Drehzahl gegebenenfalls bis zum Stillstand herunter. Der Motor verhält sich dann wie ein DC-Servo-Antrieb.Koco Motionbietet die Schnittstelle Modbus TCP in den integrierten Schrittmotorantrieben MDrive Plus und MDrive Hybrid. Sie steht in der programmierbaren Ausführung Motion Control zur Verfügung. Die integrierte hochauflösende Mikroschrittansteuerung mit bis zu 51200Mikroschritten pro Umdrehung ermöglicht genaue Bewegungen und Positionierungen. Die Closed-Loop-Steuerung Hybrid-Motion-Control (HMI) verhindert in den MDrive-Hybrid-Antrieben das für Schrittmotoren typische Außer-Tritt-Fallen.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben