Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Neuer Scara-Roboter der F-Serie für Hochgeschwindigkeits-Anwendungen
Antreiben & Bewegen

0 Bewertungen

Neue Scara-Robotergeneration

<b>Mitsubishi Electric</b>

präsentiert die neue SCARA-Robotergeneration der F-Serie. Mit einer kürzeren Zykluszeit seiner Klasse und einer Anschlussvielfalt ist er auch für Anwender ohne Robotererfahrung geeignet. Aufgrund der verbesserten Eigenschaften eignen sich die Roboter zur Produktivitätssteigerung von Hochgeschwindigkeitsanwendungen wie Pick and Place, Montagearbeiten und Palletieraufgaben. In diesen Einsatzgebieten profitieren Kunden vor allem von der gesteigerten Arbeitsgeschwindigkeit. Darüber hinaus sind die Systeme noch flexibler einsetzbar: Bei der Serie sind zum einen den Arbeitsbereich drastisch erhöht, sodass die Roboter ohne Probleme jede Position um sich herum erreichen können. Zum anderen können die Roboter unterschiedliche Nutzlasten heben und unterschiedliche Reichweiten bedienen. Bereits ab Werk besitzen die MELFA F-Roboter viele Ausstattungsmerkmale, die bei vergleichbaren Produkten nur in der Aufpreisliste zu finden sind: etwa hohen IP-Schutz, vollwertige Anschlussmöglichkeiten an Systemkomponenten und ein geschlossenes Gehäusekonzept für minimale Störkonturen. Daher eignen sich die Roboter besonders für den erstmaligen Einsatz - aber auch für die kostengünstige Erweiterung vorhandener Produktionsanlagen.Mitsubishi Electrichat die neue Scara-Robotergeneration der F-Serie vorgestellt. Mit der laut Hersteller kürzesten Zykluszeit seiner Klasse und einer hohen Anschlussvielfalt ist er auch für Anwender ohne Robotererfahrung geeignet. Aufgrund verbesserter Eigenschaften eignen sich die Melfa F-Roboter zur Produktivitätssteigerung von Hochgeschwindigkeits-Anwendungen wie Pick&Place, Montagearbeiten und Palletieraufgaben. Bei der neuen Serie ist der Arbeitsbereich erhöht, sodass die Roboter ohne Probleme nahezu jede Position um sich herum erreichen. Die F-Roboter heben unterschiedliche Nutzlasten und bedienen unterschiedliche Reichweiten - je nach Anforderung.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben