Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Antreiben & Bewegen

0 Bewertungen

Energie effizient einsetzen

Text: Juliane Witten, A&D FotoS: Phoenix Contact
Aller Diskussion zum Trotz, die Energiewende nimmt weiter Fahrt auf - mit Windkraft, Photovoltaik, Blockheizkraftwerken und Biogasanlagen. Der Industrial Communication Congress beleuchtete in diesem Jahr den aktuellen Stand: Viele Unternehmen arbeiten an der Energieeffizienz für Maschinen, Anlagen und Gebäude, um ihren Strombedarf zu senken.

Bei der Erreichung von Effizienzzielen oder der Weiterentwicklung der Stromnetze spielt die Automatisierung eine wichtige Rolle. Welchen Herausforderungen sich die Industrie in diesem Themenfeld zukünftig stellen muss, stellte Phoenix Contact auf dem 17. Industrial Communication Congress am Standort Bad Pyrmont zur Diskussion. In zahlreichen Vorträgen berichteten die Referenten, welche Erfahrungswerte sich bei der Planung zukunftssicher Anlagen ergeben haben.

Effizienz als langfristiges Ziel

In seinem Leitvortrag machte Ulrich Leidecker, Geschäftsführer von Phoenix Contact Deutschland, deutlich, dass den Bekenntnissen von Industrie und Politik nun Taten folgen müssen. So ließe sich allein durch den konsequenten weltweiten Einsatz von geregelten Antrieben in etwa so viel Energie einsparen, wie 60 Großkraftwerke erzeugen. Doch bevor man Energie einsparen kann, müsse bekannt sein, wo wie viel Energie verbraucht wird. Außerdem sei die Energieeffizienz in den Unternehmen als langfristiges Ziel zu verankern, damit bei der Auftragsvergabe nicht nur nach dem Preis entschieden wird. Leidecker regte zudem eine Allianz aller wesentlichen involvierten Parteien an, um das komplexe Thema beherrschbar zu machen. Die Automobilbau-Initiative Green Carbody Alliance, deren Ergebnisse in einem ICC-Vortrag präsentiert wurden, diente hier als erfolgreiches Beispiel. In weiteren Vorträgen zeigten die Referenten auf, wie sich der Energieverbrauch im Karosseriebau von VW durch die zentrale Steuerung der Absauganlagen senken lässt oder wie die Überwachung von Parametern die Energieeffizienz in Rechenzentren erhöht.

Im Solartaxi um die Welt

Im Rahmen einer Betriebsbesichtigung gab Phoenix Contact darüber hinaus einen Einblick in die eigenen Aktivitäten in diesem Bereich. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch eine Fachausstellung, eine Podiumsdiskussion zur Energiewende sowie einen Abendvortrag des Schweizers Louis Palmer, der die Welt in 500 Tagen mit einem Solartaxi umrundete. Er inspirierte die Zuhörer, ihr Konsumverhalten um ein reflektiertes Bewusstsein über die Umwelt zu erweitern.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben