Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Antreiben & Bewegen

0 Bewertungen

„Die Familie stärken“

Text: Ralf-Michael Franke, Siemens Foto: Siemens
Die Marke Simatic ist weltweit bekannt. Nun bündelt Siemens unter dem Namen Simotics seine Elektromotorenkompetenz. Ralf-Michael Franke, Chef der Siemens-Division Drives Technologies, erklärt warum.

Die Zeit war erst jetzt reif für einen durchgängigen Namen des Siemens-Motorenportfolios. Tatsächlich entstand dieses nämlich über einen langen Zeitraum - die Anfänge der Siemens-Antriebstechnik liegen über 125 Jahre zurück. Die derzeitige installierte Motorenbasis aus Siemens-Fertigung liegt bei einer hohen zweistelligen Millionenzahl. Dieses Portfolio speist sich aber nicht aus einer initialen Entwicklungslinie, sondern aus vielen Motorenreihen mit unterschiedlichen Leistungen, Schutzarten, Bewegungsführungen und Kühlungsarten.Um ein durchgängiges Angebot zu schaffen und die Übersichtlichkeit für unsere Kunden bei der Auswahl zu erhöhen, haben wir nun entschieden, diese Motoren unter dem Namen Simotics zusammenzufassen und den Familiengedanken damit zu stärken. Simotics deckt nun als wesentlicher Bestandteil unseres integrierten Antriebsstrangs Anwendungen in nahezu allen Bereichen ab. Ob in der Fertigungs- und der Prozessindustrie oder im Bereich Energie - unseren Kunden steht überall ein passender Motor zur Verfügung: Zur Simotics-Familie zählen Niederspannungsmotoren für den Netz- und Umrichterbetrieb, Motoren für Motion-Control-Anwendungen sowie Gleichstrom- und Hochspannungsmotoren. Wir bieten darüber hinaus noch Getriebe, Umrichter und Steuerungen, wie Simatic, Simotion und Sinumerik. Unsere Motoren stehen für Zuverlässigkeit, Energieeffizienz, Dynamik und Präzision aus über 125 Jahren Erfahrung im Elektromotorenbau. Die Produktfamilie Simotics werden wir kontinuierlich weiterentwickeln, um noch durchgängigere Antriebslösungen aus einer Hand zu schaffen und damit Kosten beim Kunden zu sparen.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben