Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Antreiben & Bewegen

0 Bewertungen

Antriebsregler für Schrittmotoren

Mit dem kompakten Antriebsregler für Schrittmotoren stellt

<b>Kuhnke</b>

eine Antriebsalternative zu Servo- und Torquemotor-Anwendungen vor. Das Gerät verbindet mit Hilfe von Ethercat die Maschinensteuerung und die Antriebsregelung. Aufgrund des hohen Drehmomentes kann auf ein Getriebe verzichtet werden. Die kompakte Bauform des Ventura-FIO-Drive-Control-Stepper in einem Hutschienenmodul der Ventura-FIO-Familie passt gut zu den eingesetzten Schrittmotoren. Das modulare System bietet eine gute Voraussetzungen für die Verwirklichung kundenspezifischer I/O- und Antriebs-Konfigurationen. Antriebe und Sensoren lassen sich auf kurzem Wege verkabeln und kombiniert betreiben. Geringere Kabellängen bewirken eine erhöhte Störfestigkeit. Vom einfachen Stell- oder Bandantrieb bis hin zur Mehrachs-Bahnsteuerung wird diese hoch performante Lösung eingesetzt. Die Vorteile werden häufig in Ethercat-Anwendungen, zum Beispiel bei der Kunststoffverarbeitung sowie in Verpackungs-, Textil- und Bearbeitungsmaschinenmaschinen, genutzt. In diesen Anwendungen werden mehr als 75 Prozent der Motoren dynamisch verfahren und mit unterschiedlichen Lasten eingesetzt. Mit Hilfe der Sinuskommutierung im Closed-Loop-Betrieb werden die hohen Energieeinsparpotentiale genutzt und tragen dadurch zur Ressourcen- und Umweltschonung bei.Mit dem kompakten Antriebsregler für Schrittmotoren stelltKuhnkeeine Antriebsalternative zu Servo- und Torquemotor-Anwendungen vor. Das Gerät verbindet mit Hilfe von Ethercat die Maschinensteuerung und die Antriebsregelung. Aufgrund des hohen Drehmomentes kann auf ein Getriebe verzichtet werden. Die kompakte Bauform des Ventura-FIO-Drive-Control-Stepper in einem Hutschienenmodul der Ventura-FIO-Familie passt zu den eingesetzten Schrittmotoren. Das modulare System ermöglicht die Verwirklichung kundenspezifischer I/O- und Antriebs-Konfigurationen. Antriebe und Sensoren lassen sich auf kurzem Wege verkabeln und kombiniert betreiben. Geringere Kabellängen bewirken eine erhöhte Störfestigkeit. Vom einfachen Stell- oder Bandantrieb bis hin zur Mehrachs-Bahnsteuerung wird die Lösung eingesetzt.

Nach oben