Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Kontaktgeber

0 Bewertungen

Zu Befehl!

Text: Ruth Schlegel, Georg Schlegel FotoS: Georg Schlegel
Vom Not-Aus bis hin zum tastaturähnlichen Paneel - in den Kabinen von Liebherr-Kranen finden sich moderne Befehlsgeräte.

Die in den Krankabinen verwendeten Schlegel-Betätiger gehören zur Baureihe Oktron-Juwel. Sie zeichnet sich durch eine Höhe von 2 mm sowie die nahtlos nebeneinander montierbaren quadratischen Betätiger aus. Damit ist das bestückte Paneel einer Folientastatur ähnlich, weist jedoch eine größere Flexibilität in Bezug auf Anordnung und Austausch sowie eine bessere Haptik auf. Die Betätiger verfügen über eine Dichtigkeit von IP65. Die Drucktasten leuchten und können individuell beschriftet werden. Die Knebel der bei Liebherr eingesetzten Leuchtwahltasten haben ein in fünf verschiedenen Farben wählbares transluzentes Fenster. Weiterhin kommen Schlüsseltasten sowie Not-Aus-Tasten zum Einsatz. In naher Zukunft sollen auch selbstüberwachende Kontaktblöcke für Not-Aus-Taster verwendet werden. Er sorgt dafür, dass die Verbindung von Not-Aus-Kontaktgeber und Betätiger permanent überwacht und im Fall einer Trennung der beiden Bauteile sofort automatisch das Not-Aus-Signal ausgelöst und die Anlage abgeschaltet wird. Die Kontaktelemente sind mit Schraub-, Flachsteck- und Käfigzugfeder-Anschlüssen erhältlich. Sie sind zwangsöffnend nach IEC60947-5-1, ein- oder zweikanalig verfügbar und in Kombination mit einem geeigneten Betätiger, laut Hersteller, überlistsicher nach EN60947-5-5 und EN418. Durch Kontakte lassen sich sowohl niedrige als auch hohe Ströme und Spannungen, von 1mA bei 20mV bis 16/10A bei 250/400V, schalten. Es gibt sie sowohl als herkömmliche Kontaktgeber als auch für AS-i Safety @ Work.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben