Melden Sie sich kostenfrei an, um Artikel vollständig zu lesen...
News und Promotion-Beiträge sind ohne Registrierung kostenfrei zu lesen
Login

Passwort vergessen?
Registrieren
   

Passwort ist zu kurz (mind. 8 Zeichen).
Der Radnabenmotor ist zentraler Teil des elektrischen Antriebsstrangs. Bild: Fraunhofer LBF
Luftkühlung integriert

0 Bewertungen

Radnabenmotor in Leichtbaufelge

Auf der 66. Internationalen Automobil-Ausstellung IAA in Frankfurt am Main zeigte das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit (LBF) einen luftgekühlten, elektrifizierten Antriebsstrang mit adaptivem Fahrwerksdämpfer. Im Cluster Antriebsstrang/Fahrwerk bündeln die drei Fraunhofer-Institute für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, für Integrierte Systeme und Bauelementetechnologie (IISB) und für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung (IFAM) ihre Kompetenzen. Eines der Ergebnisse ist der elektrifizierter Antriebsstrang, der unter anderem aus einem luftgekühlten Radnabenmotor, einem luftgekühltem Antriebsumrichter, einem Multi-Level-DC/DC-Wandler und einem adaptiven Fahrwerksdämpfer besteht. Die Luftkühlung der einzelnen Komponenten wird über eine geeignetes Felgendesign erreicht. Die LBF-Wissenschaftler entwickelten dafür eine Leichtbau-Felge in 20", welche die Kühlluftführung um fünf Prozent erhöht und nur 11,3 Kilogramm wiegt.

Firmen zu diesem Artikel

Nach oben